Wetten, dass… es keiner von diesen wird?

Hape Kerkeling will nicht, Günther Jauch auch nicht, und Jörg Pilawa würde ja auch keiner wollen. Aber wer ist wie geschaffen für die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass…?“? Eine Auswahl.

Hella von Sinnen
Müsste eigentlich erste Wahl sein, da sich niemand umgewöhnen muss. Es könnten weiterhin Diskussionen über die Klamotten geführt werden, es würden weiterhin die weiblichen Stargäste angetatscht, und wenn sie erst mal anfängt zu reden, dürfte auch das Überziehen der Sendezeit kein Problem sein. Hugo Egon Balder übernimmt dann die Außenwetten, und wer freut sich nicht jetzt schon auf den neckischen Schlagabtausch zwischen den beiden?

Andreas Türck & Carsten Spengemann
Welch eine Comeback-Chance für die beiden sympathischen Moderatoren, die vor allem das weibliche Publikum für sich gewinnen könnten. Während Türck das Talken auf dem Sofa übernimmt, könnte Spengemann mit der von DSDS gewohnten Souveränität die Wetten moderieren.

Elton
Souveräner Gastgeber des Straßenfegers „1,2 oder 3“, ist er sich auch nicht zu schade, in kleineren Shows auf ProSieben auszuhelfen. Wenn es auch einen Rückschritt in der Karriere des ehemaligen Showpraktikanten darstellen würde – er könnte „Wetten, dass…?“ aus dem Quotentief verhelfen und somit dem „Supertalent“ keine Chance mehr geben.

Steven Gätjen
Die langfristige Lösung. Wer auch 2020 noch so dick im Geschäft ist und Interviews bei Roboterkämpfen führt, der steht auch lange für eine Samstagabendshow zur Verfügung. Außerdem zeigt das doch, dass Steven sie alle kennt, die ganz Großen in Hollywood. Eine prominente Gästeliste wäre uns mit ihm garantiert.

Florian Silbereisen
Die Sendung wird umbenannt in „Wettstadl“ und alle Hollywoodstars müssen erst mal vernünftig deutsch lernen, bevor sie in die Sendung kommen. Zusätzlich müssen sie in Lederhose bzw. Dirndl kommen. Wenn Sänger ihre neue CD vorstellen wollen, müssen die Texte eingedeutscht werden, es darf nur um Liebe und Kuscheln gehen und jedes Jodeln würde durch eine lobende Bemerkung von Silbereisen belohnt werden. Wettkönigin wird die mit den dicksten Hupen, DEN Wettkönig gibt es nicht mehr.

Michael Bay
Das wäre die Gelegenheit für den Arthouse-Filmer zu zeigen, dass er mehr kann als tiefsinniges Programmkino. Bays Wetten wären nicht auf Teufel komm raus spektakulär, trotz dessen muss jede Wette irgendwas mit Feuer zu tun haben. Die Außenwetten würden generell in Kasernen stattfinden, und irgendjemand muss immer vor dem Sonnenuntergang in Zeitlupe in einen Hubschrauber / ein Flugzeug / eine Rakete einsteigen. Am Ende jeder Sendung explodiert der Saal, in welcher die Show stattfindet, alle Zuschauer mit Familie und Golden Retriever überleben.

Der Bischof der jeweiligen Gastgeberstadt
Ein Geistlicher könnte dem Quotengaranten des deutschen Fernsehens wieder zu mehr Werten verhelfen.
Kinderwetten werden aus Sicherheitsgründen abgeschafft.

Heiner Bremer
Viele sind ja der Meinung, „Wetten, dass?“ sei zu sehr auf das ältere Publikum zugeschnitten. Der frühere VIVA-Star „VJ Heiner“ könnte die Sendung für die Jugend interessant machen. Interaktionen mit den Gaststars (z.B. ein Rap-Battle mit Sido) würden die Talkrunde auflockern, an „Schlag den Raab“ angelehnte Spiele, bei denen Heiner gegen einen Wettkandidaten antritt verhelfen der Mutter aller Samstag-Abend Shows zu mehr Schwung. Allerdings wird es ihm zu Liebe nur noch eine Studio-Kamera geben.

9 Kommentare

  1. bullion · Dezember 6, 2011

    Ich finde Michael Bay und Martin Scorsese sollten sich abwechseln. Da ist dann für jeden etwas dabei.

    Gefällt mir

    • Xander · Dezember 7, 2011

      Es spricht doch nichts gegen ein Duo?

      Gefällt mir

  2. Dos Corazones · Dezember 7, 2011

    😀
    Ich würde sagen, du hast dem ZDF gerade eine Menge Arbeit abgenommen. Allerdings klingen deine Vorschläge auch alle auf ihre Art sehr verlockend.

    Gefällt mir

    • Xander · Dezember 7, 2011

      Aber jeder der jetzt gefragt wird ist zweite Wahl, weil die erste Wahl abgesagt hat – und wer will sich das schon antun…

      Gefällt mir

  3. Thorsten Frensel · Dezember 7, 2011

    Mit Til Schweiger haben die öffentlich-rechtlichen doch jetzt einen neuen Quotenmagneten. Da braucht es „Wetten, dass..?“ doch gar nicht mehr. Ohne Thommy ist das eh nicht das selbe…

    Gefällt mir

    • Xander · Dezember 7, 2011

      Aber denen geht es doch nicht um die Quote… offiziell…😉

      Gefällt mir

  4. lalia · Dezember 7, 2011

    es geht immer weiter, und ohne Gottschalk werden hoffentlich wieder die Wettkandidaten im Mittelpunkt stehen. Michelle macht sicher auch alleine weiter. und warum au nicht?!

    Gefällt mir

    • Xander · Dezember 8, 2011

      Ich wüsste wohl warum besser nicht. Es sei denn, sie kriegt ne Off-Sprecherin wie die Tante von „Prominent“😉

      Gefällt mir

  5. Wortman · Dezember 8, 2011

    Am Besten stampfen sie die Sendung ein. Taugt eh nichts mehr… völlig ausgelutscht.

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s