ENGLAND 2016

xp_logo01gKaum hat man Urlaub, ist er schon wieder vorbei. Im Nachhinein kam einem die An- und Abreise länger vor als die Tage dazwischen, die waren dafür allerdings umso schöner. Natürlich, für Action-Urlauber ist in Mittelengland – im südlichen Peak District – nicht all zu viel los, es sei denn man klettert gerne Steilwände hoch. Ansonsten: Viel Gegend, viel zum Angucken, viele Schafe, am letzten Tag in Meadowhall viel zu shoppen. Und Obacht: In der folgenden Galerie versteckt sich ein Hinweis auf den vermutlich nächsten Blogartikel. Also genau aufpassen!

Advertisements

April 2015

Ich freue mich schon auf den Tag, an dem ich auf das alles keinen Bock mehr hab und sämtliche Pflanzen rausgerissen werden und das Gewächshaus demontiert wird. Jetzt ist es aber noch so das ich fast jeden Tag gucke, ob schon irgendwo ein Blatt dazu gekommen ist…
Zumindest aber versuche ich, die „Fortschritte“ hier etwas regelmäßiger festzuhalten.

Winter, Nachtrag

Na gut, so richtig „Winter“ konnte man das zwar nicht nennen, trotz dessen war es der Katze kalt genug (obwohl ihr ja auch Prinzip im Zweifel eigentlich immer kalt ist) und der hiesige See war auch teilweise aus Versehen gefroren, das ist ja schon mal was. Hier also noch ein paar Beweisfotos, damit ich die „damals“ nicht ganz umsonst gemacht hab…