PACIFIC RIM [2013]

pacificrim1_01Zugegeben: Der Trailer hatte mich seinerzeit nicht überzeugt, diesen Film im Kino zu sehen. Enttäuscht von der infantilen „Transformers“-Reihe und zudem ein wenig an „Power Rangers“ erinnert, hakte ich diesen Film hier schnell ab. „Battleship“ – in eine ähnliche Richtung gehend – war ja schließlich auch nicht die hellste Leuchte im Lampengeschäft. Sogar der Name Guillermo del Toro war kein Grund, mir dieses Effektgedöns auf der Leinwand anzusehen. Schade eigentlich – denn wie schon mein katastrophales Ergebnis beim Bundesliga-Tippspiel 2013/2014 im Freundeskreis gezeigt hat: Auf meine Tipps und Vorahnungen sollte man nicht viel geben, auch wenn ich das gerne so hätte. Wir leben in schwierigen Zeiten.

(mehr…)

GUARDIANS OF THE GALAXY [2014]

“Star Lord?”
– “Na endlich!”

gotg1_01Besser spät als nie: Jetzt komme ich auch mal dazu, meinen Senf zu diesem Film abzugeben. Selten wurde einer Comic-Verfilmung skeptischer entgegengeblickt, selten wurde sie euphorischer aufgenommen. Glaubt man dem sogenannten Internet – und selbst wenn man bewusst keine Kritiken vorab liest – ist “Guardians of the Galaxy” the Godfather of Marvel-Film. Zugegeben, ein klein wenig habe ich mich von dem Hype schon anstecken lassen (obwohl ich den Trailer jetzt gar nicht mal sooo toll fand) und mich im Vorfeld schon einmal mit der Comic-Vorlage befasst, deren Kenntnis für den Film jedoch nicht notwendig ist, dass sei hier schon mal verraten. Ob GotG den Lobeshymnen gerecht wird, will ich Euch dann mal auch jetzt verraten, zu einem Zeitpunkt, an dem Ihr ihn sowieso schon alle gesehen habt.

(mehr…)

FOOD FIGHT – WAS KOMMT AUF IHREN TELLER? [2008]

foodfightJa, ein klein wenig kommt es einem bekannt vor, das Cover zu „Food Fight“. Und der uninformierte Interessent (also ich) wird womöglich erst denken, dass diese Doku tatsächlich in irgendeinem Zusammenhang zu „Food Inc.“ steht. Was natürlich nicht so ist. Was sich aber wohl besser verkaufen lässt. Zumindest in Deutschland, ist das originale Cover doch ein ganz anderes. Und durch das gleiche Produktionsjahr stellt sich eh die Frage, ob oder wie man sich da gegenseitig inspiriert hat, denn inhaltlich gibt es durchaus Parallelen.

(mehr…)

Shortcuts: ONLY GOD FORGIVES [2013]; THE PLACE BEYOND THE PINES [2012]; DAS IST DAS ENDE [2013]

ONLY GOD FORGIVES [2013]
ogf_01Nicolas Winding Refn war mir vor „Drive“ – wie könnte es anders sein – kein Begriff. Ich hatte keine Ahnung, welche Art von Film mich bei ihm in der Regel erwartet, ich wusste im Anschluss nur: „Drive“ war super, keine Frage also, dass ich auch „Only God Forgives“ früher oder später gucken muss. Und dann auch wieder mit Ryan Gosling, kann ja so viel auch nicht schiefgehen, denkt man sich dann ja. Ja, denkste: „Only God Forgives“ will mit jeder Szene Kunst sein, jede Einstellung ein Postermotiv, die Bilder sollen mehr aussagen als die Dialoge – von denen es auch nicht so viele gibt. Bedeutungsschwangere Blicke, Karaoke singende Thailänder und wieder stoische Blicke. Geredet wird nicht viel, bewegt wird sich auch nicht viel, alles spielt sich exakt in der Bildmitte ab. Das soll viel aussagen, tut es aber nicht, da es zu gewollt ist. Man kann da viel reininterpretieren, muss man aber nicht. „Only God Forgives“ ist der ambitionierteste und gleichzeitig bedeutungsloseste Film den ich in der letzten Zeit gesehen habe. Schicke Bilder, gute Schauspieler, die aber über die gesamte Laufzeit nur gelangweilt in der Gegend rumgucken: Ne.
kritik4_xb

(mehr…)

Gesucht und… gefunden? (6)

Wow, die letzte Zusammenstellung der besten Suchergebnisse ist schon ewig her… die Auflösung des Experiments bin ich Euch ja auch noch schuldig: Nein, nur weil ich “Sex” und “Titten” mit in die URL gepackt hab, kamen nicht mehr Leute. Wär ja auch zu einfach gewesen. Jetzt aber neue Suchanfragen! Also, nicht nur. Da der Artikel schon länger als Entwurf hier rumliegt, sind auch alte Sachen dabei. Voll retro hier. Oder vintage?

(mehr…)

Brian Michael Bendis, Steve McNiven, Sara Pichelli: GUARDIANS OF THE GALAXY – Band 1, 2, 3

guardians_01In dieser Woche war es soweit: Marvels bunt zusammengewürfelter Haufen von Weltraumhelden lief im Kino an. Die gab’s früher schon mal, waren mir – bis zur Filmankündigung – jedoch völlig unbekannt. Zeit also, die Jungs (und das Mädel) vor der Sichtung schon mal näher zu beleuchten, damit die Kennenlernphase im Kino schon mal entfällt und es gleich zur Sache gehen kann. Also, wenn Ihr versteht was ich meine. Und in den Comics geht es ziemlich zur Sache – sowohl, als auch.
(mehr…)

Top 10 Filmzitate

Auch ich komme nun letztendlich nicht drum herum: Das Stöckchen “Top 10 Filmzitate”, welches schon seit einiger Zeit herumgeistert wurde mir vor die Füße geworfen, namentlich von den Jungs der Cinecouch. Ursprünglich gestartet von Sebastian vom Review Corner ist es nun also an mir, meine Top 10 der Filmzitate zu nennen – wobei es sowas eigentlich gar nicht gibt. Da ich ja auch eher zu denen gehöre, die ein tolles Filmzitat zwar erkennen, wenn sie es hören, es aber auch gleich wieder vergessen, kann es durchaus vorkommen, dass die folgenden vielleicht nicht unbedingt zu den besten zehn gehören – aber ich maße mir eh nicht an, dort eine Rangfolge festzulegen. Abgesehen von den folgenden möchte ich Euch unbedingt auch die Zitate ans Herz legen, welche ich hier schon in der Reihe “Gut gesagt” veröffentlicht habe. Jetzt aber erst einmal: Zehn der besten Filmzitate, an die ich mich zur Zeit erinnere. Allons-y!

(mehr…)

Thema: Die MARVEL-Komplikation

Eigentlich haben mich ja Superhelden schon immer interessiert. Als Kind auch den ein oder anderen Comic besessen, war ich selber nie so besessen, mir alles von jedem zuzulegen oder die komplette Geschichte zu besitzen. Irgendwann war es dann zu spät: Denn obwohl (spätestens) durch die Filme das Interesse verstärkt wurde, hatte ich doch keine Lust, mich durch diverse Ausgaben, Parallel-Universen, Events und Helden-Varianten zu lesen. Als Quereinsteiger hat man keine Chance. Auch der Neustart des MARVEL-Universums brachte keine Besserung – alleine ein Blick auf die aktuellen Comicvarianten der Avengers ist schon sehr ernüchternd (wird übrigens sehr schön von Tony Stark im ersten “Guardians”-Band kommentiert). Langer Rede, kurzer Sinn: Das MARVEL-Cinematic-Universe war meine große Hoffnung. Ein cineastischer Neustart, prinzipiell ohne Comic-Kenntnisse verständlich – ich bin dabei!
(mehr…)