Soundtrack des Lebens (1): Pirates Of The Carribean


Es gibt Filmmusik, die wird man nicht mehr los. Soundtracks, die sich gleich beim ersten Mal hören ins Gehirn brennen, und bei denen man nicht den Kinosaal verlassen kann, ohne sie wenigstens vor sich hin zu summen.

Welche Tracks bzw. bei welchen Filmen das bei mir der Fall war, dass will ich Euch ab heute in loser Folge einmal zeigen – angefangen mit dem großartigen „He’s A Pirate“ aus dem Film „Fluch der Karibik“. Hier zeigt sich wieder einmal, wie immens wichtig die richtige musikalische Untermalung für einen Film ist. „Fluch der Karibik“ ohne dieses Lied? Für mich undenkbar.


(YouTube)

Alle bisherigen „Soundtracks des Lebens

15 Kommentare

  1. bullion · Februar 5, 2009

    Dem „Fluch der Karibik“ Score entkommt man ja auch nicht. Der wird ja überall gespielt, wo es etwas popmöser sein darf. Dennoch schon ganz nett.

    Liken

  2. Wortman · Februar 5, 2009

    Nicht nur dieses Lied bleibt haften auch der Soundtrack von Fountain oder HdR hat seine Klebestellen 🙂

    Liken

  3. Xander · Februar 5, 2009

    @ bullion: „DENNOCH schon ganz nett“ – heißt das etwa, weil man ihn überall hört (ich übrigens nicht…), macht ihn das automatisch schlechter?

    Liken

  4. bullion · Februar 5, 2009

    Nein, ich finde nur dass es weitaus bessere Stücke gibt, als dieses. Damit hat die Massenproduktion der Hans Zimmer’schen Schmiede angefangen, was ich einfach etwas schade finde. Wie gesagt: Ich finde es ganz nett.

    Liken

  5. Xander · Februar 5, 2009

    Na die Musik hat er ja meines Wissens nur produziert, nicht komponiert. Ist ja auch egal, solange sie mit dem dazugehörigen Film funktioniert, ist doch alles bestens. Und ich finde sie halt noch einen Tacken besser als nur „funktionierend“.

    Liken

  6. Sany · Februar 5, 2009

    ich liebe diese filme und ich liebe dieses lied 😀

    Liken

  7. DHJaeger · Februar 5, 2009

    Diesen Soundtrack finde ich auch gut.
    Mich erinnert er auch immer an den Film The Rock – Fels der Entscheidung.

    Liken

  8. Xander · Februar 5, 2009

    Stimmt, eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden.

    Liken

  9. bullion · Februar 5, 2009

    @ DHJaeger: Yep, „The Rock“ war ein klasse Score. Damals noch richtig neu. Mein Lieblingszimmer ist immer noch „True Romance“. Seine Schüler sollten nun nur etwas Eigenständigkeit entwickeln… insgesamt höre ich die Richtung in Filmen dennoch gerne!

    Liken

  10. gameria · Februar 6, 2009

    Findes auch n Ohrwurm, auch wenn man zustimmen muss, dass es etwas zu oft zum Zuge kommt. Die Soundtracks der Nachfolger gefallen mir insgesamt jedoch noch besser.
    Bin gespannt, was du noch für OSTs ansprichst. Spiele auch seit längerem mit dem Gedanken, einzelne Scores zu huldigen.

    Liken

  11. Xander · Februar 6, 2009

    Der nächste ist schon eingeplant – da bin ich mal erst richt auf Reaktionen gespannt. Aber warten wirs ab…

    Liken

  12. gameria · Februar 6, 2009

    Schon gut, du kannst den High-School-Musical-Soundtrack ruhig posten! ^^

    Liken

  13. Xander · Februar 6, 2009

    Och menno, du hast es erraten 😉

    Liken

  14. indescribablex · Juni 4, 2009

    Seit wenigen Tagen höre ich wieder oft in den Karibik-Soundtrack, aber alleine mit dem Titel „He’s A Pirate“ konnte ich nichts anfangen. Youtube hat Abhilfe geschaffen (das Video ist leider nicht mehr sichtbar) und ganz klar: Fluch der Karbik oder „He’s A Pirate“ wäre musikalisch warscheinlich dennoch sehr schön, aber ein großes Stück würde fehlen.

    Ich bin ein absoluter Anhänger von Hans Zimmers Werken. Auch wenn des Öfteren eine Ähnlichkeit feszustellen ist, hat jeder Soundtrack in Verbindung mit dem Film eine Klasse für sich.

    Den Sountrack zum FdK verbinde ich auch mit den verschiedensten Szenen, nicht zu vergessen Captain Jacks spezielles Verhalten 😉 Das zieht noch mehr Wirkung mit sich und „brennt“ sich somit definitv ins Gehirn ein 😉

    Beste Grüße

    Liken

  15. graval · August 23, 2010

    Mittlerweile finde ich He’s a Pirate etwas ausgelatscht, nichtsdestotrotz rockt es (auf seine Weise ;)). Aber das Davy Jones-Theme oder What Shall We Die For aus Teil 2 respektive Teil 3 gefallen mir noch eine Spur besser, gerade bei ersterem leidet man nur schon beim hören mit, und das im positiven Sinne, also nicht, weil es so schlecht ist 😉

    Liken

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s