Media Monday #147 – kein Oster-Special

mediaGott sei Dank – kein Oster-Special. Der einzige Osterfilm der mir spontan einfällt wäre eh nur „Hop“ gewesen, und der ist ja mal nicht so toll. Verdammt. Habe ich mit dem einen Satz jetzt automatisch ein „Oster-Special“ daraus gemacht? Wulf möge mir verzeihen, bei den restlichen dieswöchigen Fragen des Media-Monday halt ich mich zurück. Nichts mit Ostern oder sonstigen Feiertagen. Nichts religiöses. Sondern eine Sandra Bullock in Unterwäsche, ein Junge, der tote Menschen sieht, glückliche Bücher, Batman auf Diät, ein Autopilot, der aufgeblasen werden will und die goldene Meile. Viel Spaß dabei!


1. Hollywood ergeht sich immer noch fleißig an Reboots, Remakes, Fortsetzungen etc. und schießt sich damit oft ins eigene Knie. Der letzte originäre, überzeugende, für sich allein stehende Film, den ich gesehen habe ist, wenn’s nach aktuellen Kinosichtungen geht, wohl „Gravity„. Das war zumindest der letzte Film vor „The LEGO-Movie„, und den kann man hier ja irgendwie auch nicht zu zählen. Oder?

2. Wir alle wurden schon einmal fies gespoilert. Bei „The Sixth Sense“ allerdings hat es mich richtig gestört, weil das auch noch durch einen „Scary Movie“-Film geschah. Und gerade bei Filmen wie „Sixth Sense“ ist so ein Spoiler fies.

3. Am 23. April ist wieder Welttag des Buches. Wie steht ihr zu solchen Aktionstagen? Ich werde allen meinen Büchern Blumen mitbringen.

4. Selten hat mich ein/e Schauspieler/in mehr beeindruckt als Christian Bale in ihrer/seiner Rolle in „The Machinist“, denn man kann von Sinn und Unsinn dieser körperlichen Strapazen halten was man will, aber der Mann hat’s durchgezogen.

5. Manche Filme kann man sich ja immer wieder ansehen, icht einmal unbedingt, weil sie so gut sind, sondern schlichtweg unterhaltsam. Wie zum Beispiel „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“, der grad heute wieder im Fernsehen kam und den ich – obwohl ich ihn auf DVD hab – trotzdem noch mal gucken musste.

6. „Resturlaub“ hätte ich besser nie gesehen/gelesen, denn es ist Mist.

7. Zuletzt gesehen habe ich „The World’s End“ und das war lustig, aber auch schade, weil die „Trilogie“ damit abgeschlossen ist und ich ihn nicht ganz so gut wie die ersten beiden fand.

7 Kommentare

  1. Movie Knight · April 21, 2014

    The Sixth Sense scheint öfter gespoilert zu werden, erst bei Scary Movie, dann bei Scrubs. Was ist nur los mit der Medienlandschaft?

    Gefällt mir

  2. bullion · April 21, 2014

    Auf „The World’s End“ bin ich auch schon gespannt, sollte zuvor aber noch einmal „Hot Fuzz“ sehen, der es bisher erst auf eine Sichtung gebracht hat. Pegg, Frost, Wright. Geht nicht besser, oder?🙂

    Gefällt mir

    • Xander · April 21, 2014

      Eigentlich nicht. Und „The Worlds End“ ist ja auch durchaus sehenswert!

      Gefällt mir

  3. Dominik Höcht · April 21, 2014

    Oha, Resturlaub ist Mist? Immerhin besser als Millionär, die Fortsetzung zu Vollidiot. Die fand ich enttäuschend. Hummeldumm hingegen ist einfach nur großartig.

    Gefällt mir

  4. mwj · April 21, 2014

    Gute Idee bei 3., aber wird das nicht etwas teuer?🙂

    http://mwj2.wordpress.com/2014/04/21/media-monday-147/

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s