Media Monday #100 – Jubiläums-Special

mediaDer Media Monday wird 100! Zeit also, um jeden zu beglückwünschen, der in irgendeiner Form damit zu tun hat, also nicht nur dem Medienjournal, sondern sowieso uns allen, die wir mitmachen, wir haben es uns verdient. Und darum gibt es auch diese Woche einmal dem Anlass entsprechende Fragen, in denen das System wie es scheint leicht hinterfragt wird und auch um Verbesserungsvorschläge gebeten wird, was natürlich Quatsch ist. Abseits davon lenke ich Eure Aufmerksamkeit diese Woche auf eine zukünftige Jägerin, eine in ihren Augen ständig lasziv guckende Schauspielbratze und bevorzugte Blogger, um das Konkurrenzdenken zu verschärfen. Also, das war ja ganz bestimmt der Sinn der Frage. Trotzdem viel Spaß!


1. Nicht nur beim Media Monday kommt der Schauspieler ________ regelmäßig zu kurz, denn ________ . Ich finde die bisherige Mischung gut so wie sie ist.

2. RegisseurIn Joss Whedon wäre meiner Meinung nach prädestiniert, umFrayzu verfilmen, denn schließlich kommt die Geschichte ja auch von ihm.

3. Schauspielerin Kristen Steward mag berühmt sein, meines Erachtens nach aber mehr aufgrund körperlicher Reize als ihres schauspielerischen Talents wegen, denn – Moment… körperliche Reize? Hm. Megan Fox.

4. Am besten am Media Monday gefällt mir meinen Blog zumindest einmal die Woche mit Inhalt zu füllen. Auch wenn nicht mal das immer klappt.

5. Wohingegen beim Media Monday ________ dringend eine Frischzellenkur vertragen könnte. Frischzellenkur? Demnächst gibts womöglich noch ein Reboot, um neue Besucher anzusprechen. Ne…

6. Die Antworten von bullion lese ich meist zuerst, weil sich das so eingebürgert hat. Es sei denn, er postet die erst viel später.

7. Was ich den anderen Teilnehmern (oder dem Wulf) schon immer einmal sagen wollte: Eat my shorts!

21 Kommentare

  1. Pingback: Media Monday #100 | 24 yards per second
  2. Florian Lieb (@Flo_Lieb) · Mai 27, 2013

    Übereinstimmung bei Frage 6!😀

    Gefällt mir

    • Xander · Mai 27, 2013

      Schön wenn wir mal einer Meinung sind!😛

      Gefällt mir

  3. bullion · Mai 27, 2013

    Hast du ein Glück, dass du als erstes in meinem Feedreader auftauchst, denn somit lese ich (heute) auch deinen Eintrag als erstes😀

    2. Kann ich nur unterstützen und bin dabei!

    Gefällt mir

    • Xander · Mai 27, 2013

      Das habe ich aber auch nicht anders erwartet!
      Beides😛

      Gefällt mir

  4. George · Mai 27, 2013

    2) Fray hatte ich mal kurz in der Hand, dann aber aus irgendwelchen Gründen – vermutlich ähnlichen wie deinen in deinem Post dazu – wieder weggelegt. Mal schauen, ob ich demnächst mal wieder Lust auf eine neue Reihe habe, dann schreibe ich mir Fray schon mal dazu.

    Gefällt mir

    • Xander · Mai 27, 2013

      Eigentlich gibt es keine Gründe die gegen die Lektüre von „Fray“ sprechen – vorausgesetzt man kann mit dem Buffyverse und mit Comics etwas anfangen. Also: Nachholen! Ist ja auch nur der eine Band.

      Gefällt mir

  5. Sonja | Zeilenkino · Mai 27, 2013

    Ehrlich gesagt glaube, dass Kristen Stewart einfach nur falsch beraten wird – in Rollenauswahl und öffentlicher Darstellung. Denn sowohl in „Panic Room“ als auch „Welcome to the Rileys“ hat sie gezeigt, dass sie mehr kann. Bei ihr habe ich also noch Hoffnung.🙂

    Gefällt mir

    • Xander · Mai 27, 2013

      Hab sie gar nicht in „Panic Room“ auf dem Schirm. Wird also mal wieder Zeit für ne Sichtung.

      Gefällt mir

    • alasKAgirl · Mai 29, 2013

      Genau die beiden Filme wollte ich auch nennen als Beleg, dass Kristen Stewart mehr kann. Leider hat sie jetzt erstmal den Twilight-Stempel. Und dass sie ihn den Filmen nur gelangweilt schaut, liegt wohl an der Romanvorlage und daran dass die Filme insgesamt nicht wirklich gut sind.

      Gefällt mir

    • Xander · Mai 29, 2013

      Ich fand sie auch in „Into The Wild“ doof.
      Und „Welcome To The Rileys“ kenne ich leider nicht.

      Gefällt mir

  6. Dominik · Mai 27, 2013

    Ein begrüßendes LOL zur 3.🙂 Wobei Kristen ja irgendwo mal nackt zu sehen war, was ich wiederum nicht gesehen habe. Hat sich das gelohnt?😉

    Gefällt mir

    • Xander · Mai 27, 2013

      Wenn ichs gesehen hätte, hätte ich mir danach bestimmt die Augen rasieren müssen. Ne, keine Ahnung🙂

      Gefällt mir

    • Dominik · Mai 27, 2013

      Rasieren… erinnert mich an eine Nacktantwort über Milla Jovovich… ach, egal.

      Gefällt mir

    • Xander · Mai 28, 2013

      Hm… Donuts…

      Gefällt mir

  7. diefilmguckerin · Mai 27, 2013

    Eat deine Shorts mal schön alleine!

    Gefällt mir

  8. Wulf | Medienjournal · Mai 27, 2013

    zu 3: Muss ich mich der Sonja anschließen, sehe ich sehr ähnlich. @Xander: In „Panic Room“ war sie ja noch bedeutend jünger, vermutlich hast du sie deshalb nicht auf dem Schirm – sie war die Tochter in dem Mutter-Tochter-Gespann😉

    zu 5: Nein, ein Reboot wird es so bald nicht geben, ein Prequel wäre aber mal eine interessante Idee…

    Gefällt mir

    • Xander · Mai 27, 2013

      Spin Offs sind auch sehr beliebt!

      Gefällt mir

    • Wulf | Medienjournal · Mai 28, 2013

      Das ist doch mal ne Idee – ein Spin Off! Und nachdem sich so viele beschwert haben, dass die Serien zu kurz kommen, machen wir gleich einen „Series Saturday“

      Gefällt mir

  9. Wortman · Mai 27, 2013

    Nr. 6 habe ich auch. Ich lach mich wech.

    Gefällt mir

  10. Pingback: I Like! – Meine Filmvorlieben | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s