I Like! – Meine Filmvorlieben

likeKaum passt man mal nicht auf, kriegt man ein Stöckchen an den Kopf geworfen. Und zwar vom Maloney. Der wirft ja sonst eher mit kleinen Ponys. Und dann begab es sich auch noch zu der Zeit, dass das Mittelalter ausbrach, in der Hauptverwaltungsstelle von Xanders Blog – ohne Internet, ohne Festnetz-Telefon – und wilde Beschuldigungen in Richtung Anbieter und Telekom brachten nach 2,5 Tagen die Erkenntniss, dass alles meine Schuld war. Ich will Euch aber nicht weiter mit meiner IT-Inkompetenz behelligen, wollen wir doch jetzt einfach mal schauen, wie meine Antworten auf die Fragen des Monats lauten.


Was ist dein Lieblingsfilm?

Als wenn es da nur einen geben könnte. Aber ich nenn einfach mal einen, die Antwort dürfte Stammleser eh nicht überraschen: „Léon der Profi“ im Directors Cut. Wobei mir auffällt, dass es wirklich mal Zeit wird für ne neue Review. Der verlinkte Text ist ja… nun ja. Aus Anfangszeiten.

Wieso ist das dein Lieblingsfilm?

Das der Film großartig gibt, steht eigentlich außer Frage, weshalb die Frage nach dem „wieso“ eigentlich hinfällig ist. Einer der Hauptgründe ist wohl der grandios aufspielende Cast: Natalie Portman als verletzliches, rachsüchtiges Mädchen, welches (im Gegensatz zu „Hannah“) alles andere als die perfekte Killerin ist, die sie gerne sein/werden möchte und Jean Reno als introvertierter, milchtrinkender Auftragskiller – ein ungleiches Paar, welches perfekt harmoniert. Von Gary Oldman ganz zu schweigen.

Was war(en) deine Lieblingsfilm(e) als Kind?

Da nenn ich mal „König der Löwen“, dürfte auch mein erster Film gewesen sein, den ich im Kino gesehen habe.

Wer ist dein(e) Lieblingsregisseur(in)?

Luc Besson.

Wieso ist das dein(e) Lieblingsregisseur(in)?

Wenn man sich seine Filmografie anschaut (auch als Produzent), sind da schon ein paar ganz großartige Filme dabei: „Léon“, „Das fünfte Element“, „Taxi“, „Johanna von Orleans“, „Transporter“, „96 Hours“ – alles Filme, die ich doch (manche davon sehr) mag. Aber auch: Siehe nächste Frage.

Hattest du schon vorher eine(n) Lieblingsregisseur(in)?

Eigentlich nicht. Eigentlich habe ich so gesehen auch keinen „Lieblings“-Regisseur. Mir fällt zumindest keiner ein, bei dem ich schon aufgrund des Namens nervös werde und sofort ins Kino rennen muss.

Warum ist das nicht mehr dein(e) Lieblingsregisseur(in)

Hat sich damit erledigt.

Wer ist dein(e) Lieblingsschauspieler(in)

Bei den Männern: Johnny Depp, Christopher Waltz, Robert Downey Jr., Ryan Gosling, Nicolas Cage

Bei den Frauen: Natalie Portman, Jennifer Lawerence, Natalie Portman, Ellen Page, Keira Knightley, Natalie Portman.

Wer oder was ist deine liebste Filmfigur?

Schwere Frage. Wäre als liebste Serien-Figur leichter gewesen. Wähle also zum einen als Mittelweg „Doctor Who“, von dem es ja auch Filme gibt, aber man könnte so viele nennen: Ledgers (aber auch Nicholsons) Joker, Freddy Krüger, Leatherface, Michael Myers, Juno. Und viele mehr. Ach, nächste Frage.

Auf welche(n) kommende(n) Filme freust du dich am meisten?

Ganz ehrlich? Zur Zeit freue ich mich auf gar keinen Film so richtig. Ok, ein wenig auf heute Abend, wenn wir „Fast 6“ gucken, aber das zählt ja nicht, der läuft ja schon, der kommt ja nicht erst noch. Vielleicht könnte man noch „World War Z“ nennen, oder eventuell „After Earth“, gerne auch „Riddick“ oder auch „Panem 2“ und „Machete Kills“. Und „Kick Ass 2“. Hm, eigentlich gibt es doch ein paar Filme, auf die ich mich freue. Bei manchen dauert es nur noch so lange…

Wenn du das Geld und/oder die Möglichkeiten hättest über was würdest oder wen du einen Film drehen oder was möchtest du generell mal verfilmt sehen?

Fray„. Siehe hier. Und als Serienableger dann „Buffy – Season 8“.

So, und da mittlerweile gefühlt die gesamte Blogosphäre schon mit diesem Stöckchen beworfen wurde, lass ich es einfach mal ganz unauffällig hier liegen und entweder hier liegen nachher zwei oder jemand hat es sich mitgenommen – er sei dazu herzlich eingeladen!

Advertisements

10 Kommentare

  1. bullion · Juni 1, 2013

    Jetzt weiß ich auch, welchen Film ich bei meinen Lieblingfilmen vergessen habe – das kommt davon, wenn man nur die gebloggten Kritiken durchgeht. Tolle Wahl! Eindeutig Bessons bester Film, doch ich mag auch „Nikita“ und „Im Rausch der Tiefe“ sehr gerne.

    „Buffy – Season 8“ würde ich übrigens auch gerne verfilmt sehen…

    Gefällt mir

    • Xander · Juni 1, 2013

      „Im Rausch der Tiefe“ und „Nikita“ stehen noch aus – shame on me…

      Gefällt mir

  2. Florian Lieb (@Flo_Lieb) · Juni 1, 2013

    Dass du so ein großer Besson-Fan bist, hatte ich gar nicht gewusst. „Im Rausch der Tiefe“ ist wunderbar, grandioser Soundtrack (wie meist von Serra). Speziell die frühen Bessons sind natürlich toll, bei den Jüngeren wie „Angel-A“ und „Adèle“ ist das schon wieder etwas anders. Schade, was aus ihm geworden ist. Aber er hat ja dennoch ein beachtliches Vermächtnis hinterlassen.

    Gefällt mir

    • Xander · Juni 1, 2013

      „Angel-A“ ist nicht so gut? Den hab ich erst kürzlich aufgenommen, aber noch nicht gesehen.

      Gefällt mir

    • Florian Lieb (@Flo_Lieb) · Juni 1, 2013

      Schlecht ist er nicht, aber ich empfand ihn nicht wirklich wie eine Rückkehr zu alter Stärke. Ein Bessonist kann ihm vielleicht (noch) mehr abgewinnen.

      Gefällt mir

    • Xander · Juni 1, 2013

      Hab auch grad gesehen das er doch nicht aufgenommen hat. Dann ist das ja nicht so schlimm..

      Gefällt mir

  3. Wortman · Juni 1, 2013

    Bist verknallt in Frau Portman? 😀 😀
    Ich glaube, Leon habe ich inzwischen auch schon 10 x gesehen 😉 Allerdings eher wegen Reno und Oldman 🙂

    Gefällt mir

    • Xander · Juni 1, 2013

      Den hab ich bestimmt schon öfter gesehen. Ein Film, der immer geht und auch nie langweilig wird, nur weil man ihn schon kennt!

      Gefällt mir

    • Wortman · Juni 2, 2013

      Das stimmt 🙂

      Gefällt mir

  4. Pingback: Filmforum Bremen » Kam ein Stöckchen geflogen…

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s