Kurzarbeit bei at the movies…

… aufgrund von Mehrarbeit at the real life.
Der ein oder andere wirds bemerkt haben, im Vergleich zu den Vormonaten war hier erstaunlich wenig los. Grund ist unter anderem meine zur Zeit tägliche Arbeitszeit von um die 13 Stunden – momentan kommt man halt nur noch zum Essen und Schlafen nach Hause. Bei der sogenannten „Wirtschaftskrise“ macht meine Firma nicht mit.

Desweiteren steht (dem ein oder anderen sagt vielleicht „Projekt X“ etwas) ein Wohnungs- und Arbeitsplatzwechsel (Gott sei dank) an, was mich vor allem die nächsten Wochen(enden) einspannen wird.


Anschließend, das wird sich noch zeigen, wird es vielleicht wieder besser, vielleicht bleibt es aber auch so mager, habe ich dann doch wieder ein Leben, so richtig mit Freunden und Familie, die nicht hunderte Kilometer weg wohnen, man glaubt es kaum. Das natürlich der Endspurt in meiner alten Firma noch so… „bescheiden“ wird, damit habe ich nicht gerechnet. Noch vier Wochen, dann ist alles vorbei…

12 Kommentare

  1. Renee · März 26, 2009

    drücke dir ganz doll die daumen, dass alles ordentlich über die bühne geht und sich dein leben wieder zu deiner zufriedenheit einstellt 😉

    Gefällt mir

  2. bullion · März 27, 2009

    Ich bin ja nun wirklich gespannt, was Projekt X letztendlich wird! Bis dahin nur kein Stress, Privatleben geht immer vor… 🙂

    Gefällt mir

    • Xander · März 27, 2009

      Da ich das lange Zeit nicht beim Namen nennen konnte bzw. wollte, besteht „Projekt X“ letztendlich aus meiner Kündigung bei meinem Arbeitgeber, dem Umzug und dem Antritt einer neuen Arbeitsstelle. Bis jetzt läuft alles wie geplant…

      Gefällt mir

  3. bullion · März 27, 2009

    Was machst du eigentlich beruflich, wenn ich fragen darf?

    Gefällt mir

  4. Xander · März 27, 2009

    Momentan Kundenberater und Auftragsmanager in einem Direktmarketing-Unternehmen. Und in ungefähr diese Richtung geht es auch weiter. Gleiche Branche, anderer Schwerpunkt.

    Gefällt mir

  5. lalia · März 28, 2009

    hm, wenn ich das so les, ich bin an sich eine einfache Sachbearbeiterin, mit Kundenbetreuen, Kundenberatung, Auslieferungorganisation, und azubine für alles *g*

    wollen wir tauschen?! 😀

    Gefällt mir

  6. Wortman · März 28, 2009

    Die paar Wochen hälst doch noch aus, oder?
    Dann kommt ein neues Leben. Da lohnt sich das Warten doch.
    Drück dir für alles die Daumen und viel Glück beim Neustart.

    Gefällt mir

  7. Sany · März 28, 2009

    na dann drück ich auch mal die daumen, dass alles klappt 🙂

    Gefällt mir

  8. lalia · März 31, 2009

    da hast du vielleicht recht, du wohnst zu weit weg ^^

    Gefällt mir

  9. Xander · April 1, 2009

    Auch sonst würdest du es nicht wirklich wollen. Was glaubst du, warum ich da weg will? Weil die Luft zu Hause besser ist? 😉

    Gefällt mir

    • lalia · April 2, 2009

      zum Beispiel ^^

      Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s