Kritik: LOGAN’S RUN (FLUCHT INS 23. JAHRHUNDERT)

7/10

„Ich hasse dieses „Draußen“! Ich hasse es, ich hasse es!“

In der Zukunft: Logan 5 lebt unter einer gigantischen Kuppel in einer Stadt und arbeitet als Sandmann, eine Art Polizist. Die Menschen leben sorgenfrei und alles ist friedlich, doch mit 30 Jahren ist alles vorbei: Wenn die Lebensuhr in der linken Handfläche anfängt zu blinken, muss man ins Karussell, um „erneuert“ zu werden. Als Logans Uhr vier Jahre zu früh anfängt zu blinken und er erkennen muss, dass die Menschen nicht „erneuert“, sondern ermordet werden, flieht er zusammen mit Jessica 6 aus der Kuppel in eine ihnen unbekannte Welt…

Nach diesem Film weiß man, woher Michael Bay die Idee für seinen Film „Die Insel“ hatte und warum dieser Film zurecht einen Oscar für die Spezialeffekte bekam.
„Logan’s Run“ ist ein echter Klassiker, der nur leider viel zu unbekannt ist. Sir Peter Ustinov in seiner Rolle als „Alter Mann“ ist herrlich schräg, die Effekte wie gesagt für die damalige Zeit hervorragend (z.B. das überwucherte und vergammelte Washington) und immer noch gut.

Der deutsche Titel ist wie so oft ziemlich dämlich, in dem Film flieht niemand in die Zukunft und auch nicht in die Vergangenheit. „Logan’s Run“ kritisiert den Jugendwahn und spricht die Problematik der Überbevölkerung an, und das schon 1976.


(YouTube)

Und hier die News: 2010 ist geplant, „Logans Run“ erneut zu verfilmen, diesmal scheinbar mit mehr Bezug auf die literarische Vorlage. Das heißt, die Leute werden schon mit 21 Jahren eliminiert…

4 Kommentare

  1. xander81 · April 18, 2008

    Glaubt irgendjemand ernsthaft, bei Google suchen gleich zwei Leute an einem Tag nach „mit 30 in das karusell zum erneuern“ ???

    Eben, ich auch nicht.

    Liken

  2. movietv · Mai 3, 2008

    Hey 🙂

    Ich wusste gar nicht , das es doch noch Leute gibt , die den Film auch kennen 😀

    2010 die Neuverfilmung ….da bin ich ja mal gespannt , wer da mitspielen soll …. Letzendlich ist eh egal wer es ist , an das Original kommt eh keiner ran 🙂

    LG

    Liken

  3. Pingback: Kritik: DRIVE [2012] « at the movies 2
  4. Pingback: Shortcuts: LERCHENBERG – Staffel 1; BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL [2012]; GATTACA [1997] | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s