Kritik: DER TAG AN DEM DIE ERDE STILLSTAND [2008]


„Oh mein Gott – das sind Archen! Und nach der Arche…“
– „…kommt die Flut!“

Mitten im Central Park landet eine merkwürdige Sphäre – eine leuchtende, pulsierende Kugel. Ihr entsteigt der Außerirdische Klatuu mit seinem Riesenroboter Gork um die Menschen zu warnen: Da sie mit ihrem Verhalten die Existenz der Erde bedrohen, würden sie vernichtet werden – wenn sie sich nicht ändern…

Read More

Trailer: Der Tag an dem die Erde stillstand (2008)



(YouTube)

Wirkt für mich weniger wie ein Remake als mehr wie eine Fortsetzung… so nach dem Motto „WIr haben Euch gewarnt das habt Ihr jetzt davon“, denn von dem Original ist in diesem Film scheinbar nichts mehr zu spüren…
Ob das jetzt gut ist, weiß ich nicht, scheint ein austauschbarer Science-Fiction-Action-Film zu werden. Meine Erwartungen sind doch eher zurückgeschraubt.

Und wieso werd ich das Gefühl nicht los, dass Filme nur noch gedreht werden, um die neuesten Spezialeffekte unterzubringen?

Kritik: STREET KINGS

7/10

„Ihr habt Augen wie ne Halbmondsichel, zieht euch an wie Weiße, redet wie Schwarze und fahrt ein Auto wie die Juden, woher soll ich also wissen, was ihr für gelbe, hundefleischfressende Charlies seid, wenn ihr es nicht wisst?“

Tom Ludlow ist geht immer den kurzen Dienstweg – er macht keine Gefangenen, er macht Leichen. Gedeckt wird er immer von seinem Vorgesetzten Captain Wander. Als sein ehemaliger Partner Washington ihn allerdings bei der Dienstaufsicht anschwärzen und er diesen zur Rede stellen will, wird Washington erschossen. Ludlow macht sich auf die Suche nach den Tätern und, wie man so schön sagt, gerät in einen Sumpf aus Verrat und Korruption…

Read More