AVENGERS 2 – THE AGE OF ULTRON [2015]

avengers2_01Noch einmal jung fühlen: Bei Trailern zu „Jurassic World“, „James Bond“, „Star Wars“, „Terminator“ und „Mad Max“ wähnt man sich in einem anderen Jahrzehnt und nicht im Jahr 2015, wie passend das diese vor einem Hauptfilm laufen, der ja auch eine Fortsetzung ist, schwierig heutzutage etwas anderes zu erwischen. Dennoch war die Erwartungshaltung groß, so richtig bin ich von Marvel schließlich noch nicht enttäuscht worden. Konnte der zweite Teil der Heldenversammlung den Erwartungen stand halten?
Read More

Shortcuts: CAPTAIN AMERICA 2 – THE RETURN OF THE FIRST AVENGER [2013]; MARVELS AGENTS OF S.H.I.E.L.D. – Season 1

Captain America 2- The Return Of The First Avenger

Cap2_01Die Rückkehr des ersten Rächers – hm, er war ja nicht weg, eigentlich. Insbesondere der Beginn des Film suggeriert ja, dass er ganz gut im Geschäft ist. Zu gut, denn eben dieser Einsatz zu Beginn bringt Ereignisse von ungeahntem Ausmaß ins Rollen und ein lange besiegt geglaubter Feind kehrt zurück. Bei der Zweitsichtung des ersten Teils festgestellt, dass dieser so schlecht doch gar nicht ist wie zuerst von mir gemacht, sondern als Oldschool-Abenteuerfilm durchaus unterhält, beschreitet der zweite Teil nun andere Wege: Bisher in meinen Augen Marvels düsterster Film, zu gleich aber – und das hätte ich nicht erwartet – einer der besten aus dem Cinematic Universe. Die Ernsthaftigkeit steht ihm gut, obwohl es sich um eine Comicverfilmung um DEN amerikanischen Helden schlechthin handelt. Das Ende ist zwar doch ziemlich over the top – aber es handelt sich ja schließlich um einen verfilmten Comic. Da darf das so.
kritik85_xb

Read More

Kurzkritik: THE CABIN IN THE WOODS [2012]

Wenn ein Film mit der Begründung, man weiß nicht, wie man ihn vermarkten soll, fertig abgedreht drei Jahre lang in der Schublade eines Studios herumliegt und dann nur veröffentlicht wird, weil der Co-Drehbuchautor (Joss Whedon) recht erfolgreich mit einem anderen Film (The Avengers) in den Kinos vertreten ist, dann kann das viel über Hollywood aussagen. Kaum betritt ein Film neue Wege, weicht von Klischees ab und ist nicht zu 100% massenkompatibel, ist keine Fortsetzung, kein Remake oder sonst irgendein Franchise, wird Hollywood ängstlich, ratlos und kann mit der Situation nichts mehr anfangen. Schockstarre. Das „The Cabin In The Woods“ jetzt dennoch in den Kinos anlaufen konnte, ist jedoch ein Glücksfall, zeigt er doch zum einen, wieviel Talent bei den Herren Goddard und Whedon tatsächlich vorhanden ist (zumindest zeigt er das allen, die es bisher, trotz ihrer Zusammenarbeit u.a. bei „Buffy“ und „Angel“ immer noch nicht erkennen wollten) und zum anderen, das es im Horror-Genre durchaus noch möglich ist, zu überraschen.

Read More

Kritik: THE AVENGERS 3D [2012]

„Guys! I’m bringing the party to you!“

Natürlich ist es üblich, vor einem Film mehrere Teaser und Trailer rauszuhauen, um das Interesse an dem Film zu wecken, hochzuhalten, zu entfachen. Klappt manchmal gut, manchmal schlecht, und dann heißt es oft „Der Trailer war ja besser als der Film!“. Bei Marvel muss man sich des Risikos bewusst gewesen sein, brachte aber trotzdem gleich mehrere Trailer in Spielfilmlänge heraus, getarnt als eigenständige Spielfilme: „Der unglaubliche Hulk„, „Iron Man“ 1 + 2, „Captain America“ und „Thor„: Nichts bereitet besser auf einen Film vor als ein Film. Oder fünf Filme. Einen Vorteil hat diese Vorgehensweise aber durchaus: Dadurch erspart man sich eine womöglich langwierige Charaktereinführung im Hauptfilm und es kann gleich zur Sache gehen.

Read More

THE AVENGERS: 87 Bilder zum Film!

Anhand der letzten Filmclips und dem Haufen Bilder, die es schon gibt, braucht man den Film bald gar nicht mehr gucken… aber im Grunde ist das schon ok so, vielleicht hilft das ja Unentschlossenen, sich eine Meinung zu bilden.
Wer sich allerdings auf gar keinen Fall irgendwie spoilern lassen will, der sollte sich das hier nicht antun und sich die Bilder nicht anschauen. Auch wenn sie gar nicht mal so viel aussagen.

Read More

52 Filme 12: Serienverfilmung

Das aktuelle Thema der Woche lautet „Serienverfilmung“, und da kann es ja eigentlich nur eine geben. Nein, nicht „Buffy“, denn da gab es erst den Film, und ganz bestimmt auch nicht „Drei Engel für Charlie“ oder gar der enttäuschende „A-Team“. Nein, es kann nur eine geben – from the mind of Joss Whedon. Ich habe noch nicht geschaut – gehe aber fest davon aus, dass diesen Film so einige Teilnehmer nennen werden. Action, Spannung, geschliffene Dialoge, Nathan Fillion – die Serie und der Film gehören ins Pflichtprogramm zumindest von jedem Science-Fiction- und Western-Fan. Genau.

Serie: „Firefly“

Film: „Serenity“