My Top Ten: Comedies

Ging es zuerst um die dunkle Seite meines Filmgeschmacks, soll es jetzt etwas vorzeigbarer werden. Und lustiger. Es geht um meine Top Ten der Komödien. Eine Auswahl aus allen guten Komödien zu treffen (Einschränkung: Gesehen haben muss ich sie…), und diese dann noch in eine Rangliste einzuordnen, ist selbstverständlich ein Selbstmordkommando. Jeder hat andere Vorstellungen von einer Komödie – der eine bevorzugt „Scary Movie“, der andere Loriot. Der eine fällt bei den primitivsten Schenkelklopfern gröhlend vom Stuhl, der andere lächelt zufrieden, wenn er eine versteckte Andeutung verstanden hat. Und das alles runtergebrochen auf zehn Filme mit der ewigen Angst, doch noch den ein oder anderen Film vergessen zu haben. Ein Himmelfahrtskommando.
Los, legt die Steine bereit. Irgendwelches Weibsvolk anwesend? Ich werde Jehova sagen.

Read More

Kurz-Kritik: HANGOVER [2009]


„Sie trägt den Holocaust-Ring meiner Großmutter, Leute!“
– „Ich wusste gar nicht, dass sie da Ringe verteilt haben!“

Manchmal ist das halt so: Ein mir vorher nicht bekannter Film kommt in die deutschen Kinos und der Trailer ist auf den ersten Blick dann auch nicht so der Knüller. Aber dann beginnt man, sich die Kritiken anzuschauen, Bekannte gehen ins Kino und kommen breit grinsend und voll des Lobes wieder heraus, und irgendwann denkt man sich dann: Hm, sollte man sich vielleicht doch mal ansehen. Das man letztendlich auch was auf die Meinung geben darf von Leuten, deren Filmgeschmack teilweise erheblich vom eigenen abweicht, zeigt sich ja hin und wieder doch und für solche Überschneidungen, besonders wenn sie ins Positive tendieren, bin ich dann auch immer dankbar. Das Hangover so ein Fall ist, brauch ich bei der Einleitung dann ja wohl nicht weiter zu erwähnen oder?

Read More