52 Filme 02: Geht immer!

Ja so ist das: Einmal ist man zu spät, einmal recht pünktlich, und deswegen ist es schon wieder Zeit für dieses Stöckchen. Das macht aber gar nicht, denn so hatte ich wenigsten keine Gelegenheit, die Teilnahme zu vergessen, was ja schon mal vorkommen kann. In dieser Woche soll es also um Filme gehen, die immer gehen, also: Die man immer wieder gucken kann. Hm, also das ist ja fast gleichbedeutend mit Lieblingsfilme, da man die ja auch immer wieder gucken kann, aber ich versuch mal eine gröbere Auswahl zu treffen, denn wenn das Thema Lieblingsfilme kommt, will ich nicht noch mal das gleiche posten… und zu einfach will ich mir das auch nicht machen. Denn dann könnte ich einfach sagen: „Star Wars“ und gut ist…

Woche 02: Kann man immer wieder gucken
Film: Garden State


Zu „kann man immer wieder gucken“ fiel mit spontan „Garden State“ ein, der ja wirklich ziemlich großartig ist, und nicht nur, aber natürlich auch, oder vielleicht doch grade deswegen: Natalie Portman.
Stellvertretend könnte man hier auch noch sagen „Juno“ sagen. Ach, man könnte nicht nur, man sollte.

Film: Juno


Ihr merkt schon… zu dieser Rubrik fallen mir irgendwie nur so Feel-Good-Movies ein, was aber ok ist.

Natürlich gäbe es da noch einige Filme mehr, die ich aber mit Sicherheit in den kommenden 50 Wochen hier und da noch unterbringen kann!

(Stöckchen via Halliway)

Kritik: GARDEN STATE


„Kannst du dich an den Tag erinnern, an dem du gespürt hast, dass das Haus in dem du aufgewachsen bist nicht mehr dein Zuhause ist? Du hast da noch dein ganzes Zeug und alles, aber irgendwie ist das auf einmal kein richtiges Zuhause mehr.“

Andrew hat es neun Jahre lang vermieden, zu Hause aufzutauchen, um so Konfrontationen mit seinem Vater aus dem Weg zu gehen. Seit dem verdient er sein Geld als Schauspieler und Kellner. Als eines Tages seine Mutter stirbt, reist er das erste mal wieder zurück und wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, seinem alten Leben und einer neuen Liebe…

Read More