Max Brooks: OPERATION ZOMBIE / WORLD WAR Z 3D [2013]

Direkt zur Filmkritik

operationzombie_01Mit manchen Büchern verhält es sich so wie mit Zombies: Man hört erst von ihnen, wenn es fast zu spät ist. Wobei, bei Büchern kann man ja kaum sagen, dass es zu spät ist sie zu lesen (oder man kommt in die Hölle weil man nie die Bibel gelesen hat), es sei denn man möchte sie noch vor dem Film lesen, durch den man überhaupt auf sie aufmerksam wurde. Eben jener Film ist „World War Z“ mit Brad Pitt in der Hauptrolle und er soll ja, glaubt man den wenigen Informationsfetzen, die ich mir vor der Sichtung erlaubt habe, relativ wenig mit dem Buch zu tun haben. Nichts desto trotz wollte ich mir im Vorfeld die Hintergrundgeschichte geben, das Ergebnis lest Ihr hier. Was ich im Vorfeld schon sagen kann: Die Geschichte von „Operation Zombie“ liest sich ganz anders, als man es von Zombiegeschichten oder Filmen kennt.

Read More

FIGHT CLUB [1999]

„My God. I haven’t been fucked like that since grade school.“

fightclub_01Ein Klassiker, Kultfilm womöglich, endlich gesehen. Ein Film, der sämtliche Hobbykritiker dazu verleitet, Ihre Kritiken möglichst intellektuell wirken zu lassen, man will den Film ja auch verstanden haben, und der Leser sollte doch möglichst einen Text lesen, der dem Film würdig ist. Keine Sorge, wird hier nicht passieren. Zu lange schon habe ich diesen kleinen Text hier vor mir hergeschoben, und bevor ich wieder die Hälfte des Films vergessen habe (aber wie könnte ich!), schreibe ich mal eben nieder, was mir dazu noch einfällt.

Read More

Kritik: INGLOURIOUS BASTERDS [2009]


„Schon von uns gehört? Dann weißt du, dass wir nicht im Gefangennehmen-Geschäft sind.
Wir sind im Nazitöten-Geschäft. Und mein Freund – das Geschäft brummt.“

In Inglourious Basterds habe ich schon große Hoffnungen gesetzt. Nachdem Death Proof ja mehr oder weniger, eigentlich eher mehr, also jedenfalls enttäuscht hat, hielt sich meine Vorfreude bei der Ankündigung des neuesten Tarantino-Streifens doch in Grenzen. Bis auf ein Plakat und einen eher beiläufig präsentierten Trailer fand der Film in diesem Blog also quasi nicht statt. Da bin dann ja doch ziemlich subjektiv. Death Proof krankte ja vor allem an seinen ausschweifenden, dabei aber völlig belanglosen Dialogen, die vielleicht hip sein sollten, im Grunde aber nur genervt haben. Aufgrund vereinzelter, sehr guter Szenen schaffte er es jedoch, nicht komplett abzustürzen. Nachdem Kill Bill 2 ja auch schon nicht ganz so gut war wie sein erster Teil, war die Befürchtung groß, mit den Basterds sei der bisherige Tiefpunkt in Tarantinos Karriere erreicht (obwohl die Anmerkung erlaubt sei, dass ich Jackie Brown noch nicht gesehen habe). Ob das auch so gekommen ist?

Read More

Trailer: INGLOURIOUS BASTERDS

Tarantino macht den Nationalsozialismus cool: Ein neuer Trailer zu Inglourious Basterds ist erschienen und zeigt ein paar mehr Szenen als bisher bekannt. Ich bin bei diesem Film doch relativ neutral, fand ich den letzten Tarantino doch recht enttäuschend und diesen Trailer jetzt auch nicht besonders atemberaubend. Aber ich lass mich ja gerne eines Besseren belehren…


(YouTube)

Kritik: DER SELTSAME FALL DES BENJAMIN BUTTON [2009]


„Habe ich dir schon erzählt, dass ich sieben Mal vom Blitz getroffen wurde?“

Benjamin Button ist etwas Besonderes: Als Greis geboren, wird er im Gegensatz zu allen anderen Menschen immer jünger. Das dies nicht ganz einfach ist, zeigt sich auch an der sich anbahnenden Liebe zwischen im und seiner Freundin aus „Kindheitstagen“, Daisy. Während sie jahrelang nur in Kontakt aus der Ferne waren, treffen sie sich wieder, als sie beide etwa im gleichen Alter sind – also in der Mitte…

Read More

Kritik: BURN AFTER READING


„Osborne Cox?“
– „Ja?“
„Ich dachte, Sie machen sich vielleicht Sorgen über den Verbleib von Ihrem… Geheimscheiß!?“

Osborne Cox wird vorgeworfen, ein Alkoholproblem zu haben. Als er daraufhin freigestellt wird, beschließt er, seine Memoiren zu schreiben und seine Frau beschließt wiederum, die Scheidung einzureichen. Sicherheitshalber brennt sie seine Daten auf CD, um etwas gegen ihn in der Hand zu haben. Doch die CD gelangt in die Hände von Chad und Lina – und diese, mit dem Glauben hochbrisantes Material in den Händen zu halten, versuchen daraus Kapital zu schlagen…

Read More

Kritik: SIEBEN


„Ernest Hemingway hat mal geschrieben: die Welt ist so schön, und ist es wert, daß man um sie kämpft. Dem zweiten Teil stimme ich zu.“

Detective Somerset will in sieben Tagen in den Ruhestand und muss in der ihm verbleibenden Woche noch seinen Nachfolger, Detective Mills, einarbeiten. Kaum dass dieser eingetroffen ist, bekommen sie es auch schon mit einem Serienkiller zu tun, der seine Opfer nach den Motiven der sieben Hauptlaster regelrecht hinrichtet. Während Somerset nicht glaubt, es würde etwas ändern, wenn der Fall aufgeklärt würde oder nicht, geht Mills enthusiastisch an den Fall. Doch schon bald muss das ungleiche Ermittlerteam feststellen, dass ihnen der Killer immer einen Schritt voraus ist…

Read More