Thema: Die MARVEL-Komplikation

Eigentlich haben mich ja Superhelden schon immer interessiert. Als Kind auch den ein oder anderen Comic besessen, war ich selber nie so besessen, mir alles von jedem zuzulegen oder die komplette Geschichte zu besitzen. Irgendwann war es dann zu spät: Denn obwohl (spätestens) durch die Filme das Interesse verstärkt wurde, hatte ich doch keine Lust, mich durch diverse Ausgaben, Parallel-Universen, Events und Helden-Varianten zu lesen. Als Quereinsteiger hat man keine Chance. Auch der Neustart des MARVEL-Universums brachte keine Besserung – alleine ein Blick auf die aktuellen Comicvarianten der Avengers ist schon sehr ernüchternd (wird übrigens sehr schön von Tony Stark im ersten „Guardians“-Band kommentiert). Langer Rede, kurzer Sinn: Das MARVEL-Cinematic-Universe war meine große Hoffnung. Ein cineastischer Neustart, prinzipiell ohne Comic-Kenntnisse verständlich – ich bin dabei!
Read More

Warum ich jetzt nicht „Grimm“ schauen werde.

Das letzte Mal, dass ich Woche für Woche eine Serie im Free-TV verfolgt habe, ist lange her. Es mag drei Jahre her sein, vielleicht länger. Warum ich’s seitdem nicht mehr gemacht habe, hat wesentlich mit der Ausstrahlungspolitik von „Dr. House“ bei RTL zu tun. Natürlich nicht nur. Anderen Serien auf anderen Sendern erging es ja (bekanntlich) auch nicht besser. Man muss VOX ja schon bald dafür loben, dass „Grimm“ seid vier Wochen auf dem gleichen Sendeplatz in korrekter Reihenfolge zu sehen ist. Ich werde „Grimm“ auch nicht nur den Rücken kehren, weil Serien mit Werbung unterbrochen keinen Spaß machen und man durch DVDs und Pay-TV mittlerweile anderes gewohnt ist.

Read More

Das YPS-Comeback – Mal wieder

Urzeitkrebse, eine Auflage von 120.000 Exemplaren und wenn man Facebook und Twitter glauben schenken darf, gleich am ersten Verkaufstag direkt ausverkauft. Das ist das neueste Comeback von „Yps“, DER Zeitschrift aus Kindertagen. Und jetzt will sie genauso erwachsen sein, wie wir es eigentlich nicht sind. Während man früher dachte, man ist tatsächlich Agent (weil man ja das Agentenhandbuch hatte), beschäftigt sich jetzt ein Artikel damit, wie man „jetzt noch“ Agent wird. Und bei Twitter hat jemand geschrieben, dass den Urzeitkrebsen diesmal nur eine Lupe beiliegt, um der neuen Zielgruppe gerecht zu werden.

Read More