Media Monday #126

mediaSoviel kann ich schon mal vorwegnehmen: Dies wird, zumindest wohl für dieses Jahr, mein letzter Media Monday. Den ich pünktlich posten werde. Ab nächsten Montag geht’s bei uns los, und dann ist hier wohl erst mal Ruhe. Heißt also: Wenn Media Monday, dann wohl nicht pünktlich, vielleicht nicht mal Montags, wenn überhaupt. Also, genießt es, ein letztes Mal im Jahr 2013 den Media Monday auf Xanders Blog am Montag Morgen zu lesen, bald fangen die Wochen weniger schön an, weil dann fehlt Euch ja was. Also: Schön langsam lesen und jedes Wort in Euch aufsaugen – viel Spaß dabei!


1. Ich habe ja wirklich mal versucht, das Buch „Resturlaub“ zu lesen, weil „Vollidiot“ recht amüsant war, musste es dann aber bald zur Seite legen, denn das ist ein wirklich ganz schlechtes und unlustiges Buch. (siehe #70 und #110)

2. Ich glaube ich werde niemals in die Verlegenheit kommen, einen Film mit SchauspielerIn ________ zu sehen, denn ________ . Sag niemals nie! Ich wüsste jetzt jedenfalls keinen, bei dem ich das kategorisch ausschließen könnte.

3. Die Serie „Berlin Tag und Nacht“ mag ja ihre Qualitäten haben und erfolgreich sein, konnte bei mir aber überhaupt nicht zünden weil ich das einfach nur strunzdumm und peinlich finde. Wobei, „Qualitäten“?.

4. Wenn ein Film schon damit beginnt, dass das Ende vorweg genommen wird, dann muss der Film noch einiges in petto haben, damit man noch überrascht wird.

5. Größte Enttäuschung in der jüngsten Vergangenheit war für mich auf jeden FallEvil Dead, weil er so viel versprach und so wenig hielt.

6. Ganz ehrlich, neben Uwe Boll ist Ed Wood einer der schlimmsten Regisseure, weil zwar die Liebe zum Film da war, jedoch nicht das Talent.

7. Mein zuletzt gelesener Verriss war „Iron Sky“ auf Tonight is gonna be a large oneund der war überraschend, weil zwar kein „Verriss“ in dem Sinne, aber ich hätte gedacht der gefällt dem Bullion besser…

17 Kommentare

  1. mkreuter · November 25, 2013

    bullions Artikel scheint ja viel rumgekommen zu sein, bin ich schon gespannt🙂

    Und Frage 4 schwebte mir auch so im Kopf herum, aber letztlich finde ich das dann immer noch interessanter. Also ich bin dann noch neugieriger zu sehen, ob der Film das schafft. Meister dieser Technik für mich – Memento.

    Gefällt mir

    • Xander · November 25, 2013

      Das war bei (4) ja auch nicht negativ gemeint – natürlich macht es den Film auf der einen Seite interessanter, eben weil da ja noch was kommen muss/sollte. Alles andere wäre ja vertane Zeit. „Memento“ habe ich leider noch nicht gesehen.

      Gefällt mir

    • mkreuter · November 25, 2013

      Natürlich nicht🙂 Aber die meisten schaffen das halt nicht, finde ich.
      Aber du hast dann ja einen wahren Leckerbissen in dieser Kategorie noch vor dir. Treibt das ganz halt auf die Spitze. Erste Szene ist die chronologisch letzte, dann wird der Rest rückwärts erzählt.

      Gefällt mir

  2. Thomas · November 25, 2013

    Ist der Film zum Regisseur denn wenigstens empfehlenswert? #edwood

    Gefällt mir

  3. Michi · November 25, 2013

    Du meinst das Remake EVIL DEAD? So richtig schlecht fand ich den gar nicht, aber das Original war einfach ganz anders und besser. Wir haben da einen Podcast drüber gemacht und musste auch einige Abstriche machen, einig waren wir uns natürlich nicht^^ Was genau gefiel dir denn nicht?

    Gefällt mir

    • Xander · November 25, 2013

      Der möchte gerne schockierend und gruselig sein, ist im Grunde aber nur brutal, was mit „Horror“ nur bedingt zu tun hat. Vielleicht wird’s hier deutlicher:
      https://xander81.wordpress.com/2013/11/11/evil-dead-2013/

      Gefällt mir

    • Michi · November 25, 2013

      Der Meinung waren wir auch. Schade eigentlich, dass man oft nur noch durch üble Gewalt(darstellungen) den Zuschauer schockiert, weil das einfacher ist, als wirklich Spannung und Ambiente aufzubauen. Wie viel kennst du denn von der drei Vorgängern?

      Gefällt mir

    • Xander · November 25, 2013

      Theoretisch kenne ich alle drei – den ersten hab ich jetzt kürzlich erst wieder gesehen, bei den anderen beiden ist die jeweilige Sichtung schon so lange her, dass ich mir da jetzt kein Urteil zu erlauben kann. Weiß aber, dass mir der zunehmende Humor in der Reihe sehr gefallen hat.

      Gefällt mir

  4. Florian Lieb (@Flo_Lieb) · November 25, 2013

    Ganz ehrlich, neben Uwe Boll ist Ed Wood einer der schlimmsten Regisseure, weil zwar die Liebe zum Film da war, jedoch nicht das Talent.

    Dem kann ich ja ganz und gar nicht zustimmen. Für mich besitzt Ed Wood durchaus Talent, wenn man bedenkt, unter welchen Umständen und mit welchen Mitteln er seine Filme drehen musste und was dabei dennoch an Qualität heraussprang.

    Seinen Namen im selben Satz wie den von Uwe Boll lesen zu müssen…also da stirbt schon ein Teil in mir irgendwo :´-(

    Gefällt mir

    • Xander · November 25, 2013

      Das Thema hatten wir ja schon einmal bei meiner Kritik zu „Plan 9“.
      Zugutehalten muss man Herrn Wood ja, dass er mit Herzblut bei der Sache war und er nicht nur irgendwelche Filmförderungen ausnutzen wollte.

      Gefällt mir

  5. bullion · November 25, 2013

    Ist ja lustig, dass du auch deinen letzten regulären Media Monday ankündigst (wenn auch aus anderen Gründen) – bin ja mal gespannt, wann wir nächste Woche dazu kommen. Notfalls machen wir zwei halt einen Film Friday oder so…😉

    „Resturlaub“ hatte ich tatsächlich gelesen, war aber nicht so prall. Dafür ist deine Antwort bei 7. exzellent – auch wenn du den Film lustig fandest…😉

    Gefällt mir

  6. Wortman · November 25, 2013

    Komm mir bei Punkt 3 jetzt nicht mit irgendeiner dieser „Doku-Soaps“….

    Lach mich wech bei Punkt 7🙂

    Gefällt mir

  7. mwj · November 25, 2013

    Also das von Christoph Maria Herbst gelesene Hürbuch von „Resturlaub“ fand ich durchaus amüsant.

    Viel Erfolg beim Umzug!

    http://mwj2.wordpress.com/2013/11/25/media-monday-126/

    Gefällt mir

    • Xander · November 25, 2013

      Hm – aber er wird ja den gleichen Text gelesen haben…

      Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s