Media Monday #125

mediaEigentlich wollte ich ja schon seit Freitag meine Meinung zu „Meine teuflischen Nachbarn“ niederschreiben, aber wieder einmal kommt alles anders als geplant – jetzt kommt halt erst die aktuelle Ausgabe des Media Mondays. Macht ja nichts. Und so werde ich diese Woche manche Fragen gar nicht beantworten, dafür andere ein klein wenig ausführlicher, aber das kennt man ja. Es geht um schweigsame Fahrer, tolle Schauspielerinnen (oder auch nicht), ein Duell mit dem Feind vor den Toren, unbekannte Irgendwas, Werbung, eine andere Welt im Pappkarton und gute Nachbarschaft. Ihr seht also, ein bunter Blumenstrauß an Themen erwartet Euch diese Woche.


1. In den letzten zwei Jahren ist Ryan Gosling in die Riege meiner Lieblingsdarsteller aufgestiegen, weil ich zuerst nach meiner Sichtung von „Lars und die Frauen“ so begeistert war und dann von „Drive.

2. In den letzten zwei Jahren ist ________ in die Riege meiner Lieblingsdarstellerinnen aufgestiegen, weil ________ . Da fällt mir jetzt ehrlich gesagt keine ein.

3. Meine liebste Frage am Media Monday war wohl „1. Jude Law gefiel mir am besten in“, weil ich sie zuerst gefordert hatte bei #68 und sie seit dem schon zwei Mal kam. Ach so: „Duell – Enemy at the Gates“.

4. Von ________ hatte ich noch nie gehört, aber dank Media Monday ________ . Das gab’s es mit Sicherheit häufiger, darum hier an dieser Stelle ein ganz allgemeiner Dank an den Media Monday!

5. Kürzlich habe ich die neue Hornbach-Werbung gesehen/gelesen und möchte ihn/es sie den anderen TeilnehmerInnen ans Herz legen, weil sich da jemand sichtbar Gedanken gemacht hat und diese tatsächlich sowas wie Emotionen hervorruft.

6. Beim „Doctor Who“-Weihnachtsspecial 2012 „The Doctor, the Widow and the Wardrobe“ fühlte ich mich an „Narnia“ erinnert, denn das sollte man auch, fand ich aber nicht gut, weil ich Narnia nicht gut finde.

7. Mein zuletzt gesehener Film war „Meine teuflischen Nachbarn“ und der war gut, weil er aufzeigt, was uns erwarten kann…

21 Kommentare

  1. Schlombie · November 18, 2013

    Wenn eine Werbung es schafft beim Zuschauer Emotionen hervorzurufen, dann sollte man eher vor ihr warnen, da sie als Propagandafilm besonders clever manipuliert. Werbungen sind doch keine harmlosen Unterhaltungs-Kurzfilmchen.:/

    Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Wir sind doch alle alt genug um Werbung als das zu erkennen, was sie ist. Und wenn man sich schon eine Sendung ansieht, die leider durch Werbung unterbrochen wird (oder eher umgekehrt), dann schau ich mir doch lieber gut gemachte Werbung an als die tausendste Variante eines schon wieder verbesserten Haarpflegeproduktes.
      Musst du ernsthaft vor Werbung gewarnt werden, weil sie dich manipulieren könnte??

      Gefällt mir

  2. ER.GO · November 18, 2013

    Dem allgemeinen Dank an den Media Monday schließe ich mich an!

    Wow die Hornbach-Werbung ist wirklich beeindruckend. Ich hätte auch gerne mehr solche „Kurzfilmchen“ als Lückenfüller … Und ich habe übrigens trotzdem nicht das Bedürfnis gleich in Hornbach zu rennen und mir das was zu kaufen.😉

    Ich liebe “Meine teuflischen Nachbarn” und erst recht den Tom Hanks von damals!

    Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Die Zeiten scheinen sich zu bessern – alleine die beiden ebay-Werbespots mit dem Hamster sind ganz großes Kino. Ohne dass ich gleich wild anfange zu shoppen. Vielleicht beginnt langsam ein Umdenken bei den Agenturen?
      (An dieser Stelle weise ich auch auf die Ariel-Werbung hin, in der weniger das Waschmittel im Vordergrund steht als die Techno-Hausfrau).

      Gefällt mir

    • ER.GO · November 18, 2013

      Ja zum Glück. Das habe ich mir immer schon gewünscht. Die Ariel-Techno-Tante ist genial … die kenne ich auch, die ebay-Werbespots noch nicht. Grund wieder mehr fernzusehen.😉

      Gefällt mir

  3. alasKAgirl · November 18, 2013

    Meine teuflischen Nachbarn ist so herrlich. Den Film hatten wir auf Video und unzählige Male angeschaut. Und ich schwöre, bei mir bei der Arbeit läuft einer rum, der sieht aus wie Dr. Klopek!

    Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Da würde ich mir glaub ein wenig Sorgen machen, wenn ich Dr. klopek auf der Arbeit hätte…

      Gefällt mir

  4. Wortman · November 18, 2013

    Dann kennst du von Law auch das Vampirdrama „Weisheit der Krokodile“, oder?😉
    Hornbach-Werbung?? Bekommst du Prozente dafür?😉

    Gefällt mir

  5. Dominik Höcht · November 18, 2013

    Jabadajajippiejippieeye

    Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Ne, in der Werbung nicht. Bei weitem nicht.

      Gefällt mir

    • Dominik Höcht · November 18, 2013

      Findest nicht, das wäre angebracht?

      Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Beziehst du dich auf den aktuellen Spot? Da wäre das glaube ich nicht angebracht. Irgendwie. Ansichtssache!

      Gefällt mir

  6. bullion · November 18, 2013

    Ja, Hornbach hat wirklich ein ziemlich gutes Händchen, was Kommunikation angeht. Immer ein wenig anders als erwartet und hochwertig inszeniert. Auf jeden Fall ein Hingucker in der üblichen Werbesuppe…

    Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Im Vergleich zur aktuellen „Media Markt“ Kampagne – die ist ganz schlimm.

      Gefällt mir

    • bullion · November 18, 2013

      Ja, wirklich schlimm. Wie die meisten ihrer Kampagnen, doch scheint ja zu funktionieren. Werbung für die blinde Masse eben. Hmpf.

      Gefällt mir

  7. mkreuter · November 18, 2013

    Musste mich zwischen Ryan Gosling, Tom Hardy und Alexander Skarsgård entscheiden für 1. Letztlich fiel meine Wahl auf letzteren, aber Mr. Gosling steht dem in nichts nach. Auch schon Blue Valentine und Half Nelson gesehen???

    Gefällt mir

    • Xander · November 18, 2013

      Nein, die kenne ich noch nicht. Wird aber bestimmt irgendwann nachgeholt.

      Gefällt mir

    • mkreuter · November 18, 2013

      Blue Valentine auf jeden Fall vorziehen, der andere hat neben Gosling nur wenig zu bieten. Find ich immer schwierig zu gucken dann, aber ich lass dich natürlich deine eigene Meinung bilden…🙂

      Gefällt mir

  8. diefilmguckerin · November 18, 2013

    Hornbach macht eigentlich immer ziemlich tolle Spots, da kann man nicht drüber streiten. Obwohl dieser hier ziemlich krass ist – da kriegt man ja gleich feuchte Augen!

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s