23.11.2013. 21:00 Uhr. FOX.

’nuff said.
Ne, ach, noch was: Rose!

Advertisements

8 Kommentare

  1. Florian Lieb (@Flo_Lieb) · November 14, 2013

    Um was geht es in dieser komischen Serie eigentlich? Dr. Who muss die Galaxies retten vor Aliens oder was macht der eigentlich? Und immer, wenn ein Schauspieler keinen Bock mehr hat, transmorphen die den Dr. oder er hat nen Unfall oder wie? Was ich so am Rande mitkrieg, macht den Eindruck, dass die Serie das Komplizierteste ist, was je das Licht der Welt erblickte. Vor allem, wenn in diesem Special da 3-4 Dr. auf einmal auftauchen – ich dachte es gibt nur einen. Dagegen kann man „Lost“ vermutlich auf einem Bierdeckel aufschlüsseln 😀

    Gefällt mir

    • Xander · November 14, 2013

      Es gibt ja auch nur einen! Er ist (So gut wie, mal mehr, mal weniger) der letzte der Timelords. Aber da es in der Serie auch viel um Zeitreisen geht, trifft er sich schon mal selber. Mit Logik braucht man der Serie eh nicht kommen, das geht mehr nach dem Motto „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“ 😉

      Gefällt mir

    • Florian Lieb (@Flo_Lieb) · November 15, 2013

      Und was machen die Timelords? Das Raum-Zeit-Gefüge vor äußeren Einflüssen schützen?

      Wenn ich Zeitreisende in einer Telefonzelle sehen will, schau ich jedenfalls lieber „Bill & Ted“ 😀

      Gefällt mir

    • Xander · November 15, 2013

      „Die Timelords sind eine der mächtigsten und ältesten Spezies des Universums und bewohnen den Planeten Gallifrey. […] In grauer Vorzeit erlangten dessen Bewohner durch die großen Gründungsväter Rassilon und Omega die Macht über die Zeit, nachdem Omega eine Supernova ausgelöst hatte. Omega starb (angeblich) bei dieser Explosion. Das dabei entstehende schwarze Loch, auch „Eye of Harmony“ genannt, wurde damit als Energiequelle für Zeitreisen verfügbar.
      Im Alter von acht Jahren müssen sich Timelords einem Initiationsritus unterziehen, bevor sie in die Akademie aufgenommen werden, wo sie die Regeln für ihre Zeitreisen lernen. Zu diesen Regeln gehört, sich nicht in die Vergangenheit oder Zukunft einzumischen. […] Die Timelords reparieren außerdem Brüche in der Zeit, die durch diverse Paradoxien ausgelöst werden, wenn Zeitreisende sich selbst begegnen. Alle Timelords können im Prinzip zwölfmal regenerieren. Es gibt Möglichkeiten, die Regeneration zu beeinflussen, sodass ein Timelord mehr Regenerationen durchlaufen kann.“
      Wenn du’s ganz genau wissen willst, lies dir einfach mal den kurzen Wikipedia-Artikel durch.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who

      Und es ist keine Telefonzelle, sondern eine Notrufzelle. Soviel Zeit muss sein 😉
      „Als TARDIS wird in der Serie ein ganzer Raum-Zeit-Maschinentyp bezeichnet, der als Zeitmaschine und Raumschiff zugleich dient. Das Innere einer TARDIS ist viel größer, als seine äußere Erscheinung vermuten lässt. Mit Hilfe eines „Chamäleon-Schaltkreises“, einer Art Tarnvorrichtung, kann sie sich durch Änderung ihrer äußeren Erscheinung – ähnlich einem Chamäleon – an ihre Umgebung anpassen. In der Serie steuert der Zeitreisende „der Doktor“ ein unzuverlässiges, altmodisches Modell Typ 40 TARDIS, dessen Chamäleon-Schaltkreis seinen Dienst versagt hat und in der Tarneinstellung einer britischen Polizei-Zelle im Stil der 1950er stecken geblieben ist. Dieses Modell des Doktors wird in der Serie gewöhnlich als die TARDIS, in einigen der früheren Episoden einfach als das Schiff („the ship“) bezeichnet.“

      Gefällt mir

    • Florian Lieb (@Flo_Lieb) · November 15, 2013

      In Telefonzellen kann man auch Notrufe absetzen *HändehinterdemRückenverschränkundpfeifenddavonspazier*

      Gefällt mir

    • Xander · November 15, 2013

      „In Telefonzellen kann man auch Notrufe absetzen ”
      Aber in einer Notrufzelle nicht zwingend telefonieren (außer mit der Polizei – aber das meintest du ja nicht). Weswegen dein Vergleich mit „Bill & Ted“ nicht zutreffend ist. Wenn die Zeitreisenden zwingend in einer Telefonzelle per Definition unterwegs sein müssen, ist „Doctor Who“ von vorneherein außen vor, weshalb es egal ist, wie viel lieber du „Bill & Ted“ schaust 🙂
      Auch Wikipedia lügt in diesem Fall: „Stattdessen wurde eine Telefonzelle als Zeitmaschine genutzt, wie dies bereits in der Fernsehserie Doctor Who der Fall war“

      *HändehinterdemRückenverschränkundpfeifenddavonspazier*

      Gefällt mir

  2. Pingback: Doctor Who (15): 50 Years of “Doctor Who” | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.
  3. Pingback: DOCTOR WHO – Season 7 | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s