Shortcuts: BANSHEE – Season 1; BREAKING BAD – Season 2; ABRAHAM LINCOLN VAMPIRJÄGER [2012]

Banshee – Season 1

banshee1_01Ein neuer Sheriff ist in der Stadt – und was für einer! Ein Ex-Sträfling, der nur die Identität des an seinem ersten Tag ermordeten Sheriffs annimmt, um vor seinem Ex-Partner Rabbit unterzutauchen, dem er vor seiner Inhaftierung Diamenten gestohlen hatte. Das es auch ansonsten in der kleinen Stadt Banshee nicht all zu ruhig ist, davon ist schnell auszugehen. Eine kompromisslose Action-Serie mit einer absurd hoch anmutenden Anzahl von Sex-Szenen und expliziter Gewalt, dabei aber auch noch spannend (aber auch weniger komplex, als man zuerst meint). So ganz sauber scheint in dieser kleinen Stadt schließlich niemand zu sein. Das der ausstrahlende Sender Cinemax zu HBO gehört, macht sich bemerkbar, dass die Serie von den Machern von „True Blood“ ist, hier nur als Info, über die Aussagekraft dieser Info kann ich nichts sagen. Wenn Rodriguez und Tarantino eine Serie machen würden, es wäre „Banshee“.
kritik85_xb


Breaking Bad – Season 2

breakingbad2_01Kochen mit Walter geht in die zweite Runde, und das in gewohnt spannender Manier mit Tendenz nach oben. Insbesondere die schwarz-weiß Szenen zu Beginn so mancher Folge ließen auf ein großes Finale hoffen – um so ärgerlicher, dass dieses dann anders ausfiel als erwartet bzw: Mich hat das Ende dann doch etwas enttäuscht. Nichts desto trotz gefiel mir Walters Wandlung zum Kriminellen durchaus, besonders eine Szene in Jesses Haus kann vermutlich als Wendepunkt gesehen werden. Man muss für sein Ziel auch über Leichen gehen, dies scheint Walter mehr und mehr zu verinnerlichen, und in diesen Momenten ist er dann doch ne coole Sau.
kritik85_xb

Abraham Lincoln: Vampirjäger

Abrahamlincolnvampirjäger_01Die Grundidee mag ja ganz lustig klingen, der Film ist es leider nicht. Selten einen so humorbefreiten Film gesehen, der aber eigentlich nur durch ein wenig Selbstironie überhaupt eine Daseinsberechtigung gehabt hätte. Der CGI-Look mutet seltsam an, die völlig realitätsfernen Actionszenen ebenfalls. Einzig im furiosen Finale ist das ganze dann dermaßen over the top, dass es wirklich Spaß macht, der Rest wirkt seelenlos und auf möglichst cool getrimmt. Die Charaktere sind einem egal, die Story irgendwie auch, die ernsthaften politischen Szenen wirken deplaziert – so richtig rund wirkt der Film nicht, aber wie gesagt – der Schlussakt entschädigt ein wenig. Wenn man sich darauf einlässt und den Realismus mal außen vor lässt.
kritik

5 Kommentare

  1. bullion · September 17, 2013

    Wenn Rodriguez und Tarantino eine Serie machen würden, es wäre “Banshee”.

    Und gekauft! D.h. werde ich sobald sie erhältlich ist. Gibt es die schon? Muss ich mal Ausschau nach halten…

    Freut mich auch, dass dir „Breaking Bad“ weiterhin gefällt, ohne dass du in Lobeshymnen ausbrichst. Kann ich meine eigene Erfahrung sehr gut darin finden.

    Gefällt mir

    • Xander · September 17, 2013

      Keine Ahnung obs die schon gibt – ich sah sie im TV.

      „Breaking Bad“ finde ich weiterhin sehr gut, aber wie du schon sagst, ohne die Serie in den Olymp heben zu wollen.

      Gefällt mir

  2. Pingback: September 13 | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.
  3. Pingback: Abraham Lincoln Vampirjäger (2012) | Film-Blogosphäre
  4. Pingback: BANSHEE – Small Town. Big Secrets. Season 3 | Xanders Blog

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s