Shortcuts: THE EXPENDABLES 2 [2012]; ERAGON – DAS VERMÄCHTNIS DER DRACHENREITER (ZS) [2006]; TIMELINE [2003]

The Expendables 2

TheExpendables2_01Im Grunde ist das ja die gleiche kranke Scheiße wie im ersten Teil, den ich ja mit sechs Punkten belohnt hatte. Mit dem Unterschied, dass mir diese kranke Scheiße beim zweiten Teil wesentlich besser gefallen hat. Alles wirkt irgendwie runder, stimmiger, eingespielter und die Gags und typischen Oneliner sitzen auch wesentlich besser. Die Selbstironie ist dem Streifen durchaus anzumerken. Ich bin überrascht, dass ich bei dem Film durchaus meinen Spaß hatte und ich gebe zu, dass lag zum Großteil auch an Chuck Norris. Sehr wunderlich, dass Ganze.
.
kritik


Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eragon_01Nein, im Vergleich zur Erstsichtung hat sich meine Meinung nicht geändert, ganz im Gegenteil. Ich dachte ja noch, der zeitliche Abstand könnte helfen, aber mir sind schon während der Sichtung dieses Star Wars / Herr der Ringe-Spin-Offs exakt die gleichen Kritikpunkte aufgefallen wie damals. Bei manchen Filmen ist die finale Bewertung halt nicht stimmungsabhängig, manche Filme KANN man einfach nicht gut finden. Aus subjektiven Gründen, klar. Im Grunde brauch ich hier auch gar nichts mehr zu schreiben – lest Euch die oben verlinkte Review zur ersten Sichtung noch mal durch, die kann ich auch jetzt noch unterschreiben.
kritik4_xb

Timeline

timeline_01Nur weil man Paul Walker aus „The Fast And The Furious“ kennt, heißt das noch lange nicht, dass der nur in guten Filmen mitgespielt hat (wie ich ja auch schon bei „Running Scared“ gelernt hatte). Ok, diese Logik muss man jetzt nicht verstehen. Was ich eigentlich damit sagen wollte: Auch „Timeline“ ist jetzt kein wirklich guter Film. Der geht eher so in die Richtung verregneter Sonntagnachmittag und der kommt grad auf Tele 5. Und man will sich berieseln lassen. Nicht groß über Logik nachdenken. Wenn man dann noch ein Faible für Zeitreisen hat, dann geht der Film schon in Ordnung.
kritik

Advertisements

5 Kommentare

  1. bullion · Februar 18, 2013

    Macht „Expendables 2“ ja richtiggehend interessant. Den ersten fand ich eher so naja. „Eragon“ sehe ich dafür etwas stärker und „Timeline“ schätze ich wieder ähnlich ein.

    Gefällt mir

    • Xander · Februar 18, 2013

      Wie gesagt, die Rentneraction hat mich positiv überrascht. Kann man einen Blick riskieren!

      Gefällt mir

  2. Pingback: The Expendables 2 (2012) | Film-Blogosphäre
  3. Pingback: Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter (2006) | Film-Blogosphäre
  4. Pingback: LOOPER [2012] | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s