Kurzkritik: BATTLESHIP [2012]

Zugegeben: Wenn jemand Fan der „Transformers„-Filmreihe ist, kann ich das ja bis zu einem bestimmten Punkt nachvollziehen, spielt da doch mit Sicherheit auch ein bißchen der Nostalgie-Bonus mit hinein, weil man das von früher kennt. So etwas kann schon hilfreich sein. Doch ob so ein Nostalgie-Bonus bei der Verfilmung eines Brettspieles auch hilft darf bezweifelt werden, sprechen wir hier doch nicht von einem Spiel wie „Cluedo“, wo das Ganze vielleicht sogar noch ansatzweise möglich wäre, sondern von „Schiffe versenken“. Richtig. Dem Spiel, wo sich zwei Spieler gegenübersitzen und mit militärischen Kommandos („F7!“) gegenseitig die Plastikschiffe zerbomben. Klingt aufregend, ist es als Spiel vielleicht auch, aber als Film? Meine Erwartungen waren nicht die höchsten, aber dennoch: Ich dachte mir, dass der Film vielleicht das wäre, was „Transformers“ hätte sein können. Ein Action-Spektakel ohne den infantilen Witz der Bay-Filme, in dem es gradlinig zur Sache geht.

Read More