Madsen – LASS DIE MUSIK AN

Zugegeben, „Labyrinth“ nehm ich den Jungs ein klein wenig übel, vor allem aufgrund der grottigen Cover-Version von „Bohemian Rhapsody“, das tut man einfach nicht. Und wenn, dann nur in gut. Und „Lass die Musik an“ wirkt ebenso weichgespült wie das letzte Album. Aber die Hoffnung stirbt zu letzt oder? Auf das „Wo es beginnt“ ein großes Album wird, welches nahtlos da weitermacht, wo „Madsen.“ und „Goodbye Logik“ aufgehört haben.

 

2 Kommentare

  1. Xander · August 25, 2012

    Wenn es im Nachhinein noch jemanden interessiert: Das Album ist großartig.

    Gefällt mir

  2. woesbeginnt · September 20, 2012

    Das stimmt. Fast durchweg rockig. So mag ich Madsen.

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s