Tilt-Shift: Holsten-Tor Lübeck

Neben HDR ist das Tilt-Shift Verfahren schon immer eine Variante der Bildbearbeitung gewesen, die ich mal ausprobieren wollte. Alleine, das passende Motiv fehlte. Denn um Gebäude, Fahrzeuge oder Menschen wie Spielzeug ausehen zu lassen, braucht es ja zum einen einen gewissen Abstand und/oder die richtige Höhe. Vom Turm der St.-Petri-Kirche in Lübeck hat man jedoch einen sehr schönen Ausblick auf das Holstentor (und auch auf den Rest von Lübeck), und so konnte ich es dann mal wagen. Fotografiert habe ich das Tor zwar „nur“ mit meiner Samsung Kompakt-Digicam, und es gibt noch das ein oder andere, wo ich mir beim nächsten Mal mehr Mühe geben könnte, aber ich finde es für meinen ersten Versuch ganz hübsch…

(Klick auf das Bild für größere Ansicht)

2 Kommentare

  1. bullion · Juli 17, 2011

    Sieht schon sehr schick aus! Wie erstellt man solche Bilder? Sind in letzter Zeit ja groß in Mode. Ist das eine one button solution, oder muss man dafür gewisse Bildelemente freistellen?

    Gefällt mir

    • Xander · Juli 18, 2011

      Es gibt bestimmt Programme, die darauf spezialiert sind. Ich habe das mit Photoshop gemacht, das Tor bzw. alle scharfen Elemente freigestellt und bei dem Rest die Tiefenschärfe bearbeitet.

      Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s