Geocaching: Schnitzeljagd 2.0

Was ist Geocaching? Man könnte sagen, eine moderne Form der Schatzsuche unter Zuhilfenahme von GPS. Der Schatz heißt in diesem Fall Cache, und gesucht wird anhand von Koordinaten, die beispielsweise unter Geocaching.com von anderern Cachern eingegeben werden, die diesen Cache versteckt haben. Im einfachsten Fall befindet sich das Gesuchte direkt unter den angegebenen Koordinaten, es kann aber auch sein, dass man erst eine Aufgabe, bspw. ein Rätsel, lösen muss, um die nächsten Koordinaten zu erhalten.

Auf Schatzsuche gehen kann theoretisch jeder, alles was man tun muss, ist sich auf der Internetseite anzumelden und dann kann es auch schon losgehen – vorausgesetzt, man hat ein GPS fähiges Handy bzw. Smartphone, noch besser ist jedoch ein GPS-Gerät. Ich sehe Geocaching als eine Art Motivsuche, um meine neue Kamera auszuprobieren, denn oft werden Caches an besonderen oder sehenswerten Orten versteckt. Und mit der Android-App c:geo kann man sich jederzeit den nächsten Cache anzeigen lassen – egal wo man sich befindet. Zwei Caches habe ich auf diese Weise bis jetzt gefunden – Fotos, wenn auch nicht ganz so spektakulär – folgen.

Und man muss es ja nicht zwangsläufig so übertreiben wie der Kollege hier:

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s