In Kürze: NAVY CIS Season 2+3, DOCTOR WHO Season 1+2, HOW I MET YOUR MOTHER Season 1,2 +3


Viel ist passiert in letzter Zeit, und so wenig davon habe ich hier erzählt, was aber nicht weiter tragisch ist, denn nicht viel davon hatte mit Kino, TV oder sowas zu tun. Dann kam auch noch das gute Wetter dazu und ähnlich wie die Besucherquote gingen auch meine Internetaktivitäten drastisch zurück. Doch auch wenn mein letzter Kinobesuch Ewigkeiten her ist, so lag doch hin und wieder die ein oder andere DVD im Player. Ähnlich kurzen Statusmeldungen, versuch ich das Ganze hier mal Revue passieren zu lassen.


Schon etwas länger her sind meine Sichtungen von NACY CIS Season 2+3. Im Vergleich zur ersten Staffel gibt es aber nicht sehr viel mehr zu berichten, ist dies doch eine Serie, bei der man, übertrieben formuliert, auch mal ne ganze Staffel weglassen kann, ohne all zu viel zu verpassen. Zumeist sind die Folgen in sich abgeschlossen und charakterliche Entwicklungen sind auch nicht unbedingt das Markenzeichen von NCIS. Erwähnenswert ist hierbei jedoch, das Kate bei dem Versuch, dem Boss das Leben zu retten, getötet wird und in Staffel 3 durch Ziwa David ersetzt wird, was durchaus zu begrüßen war. Kate empfand ich schon immer als sehr langweilig und so kam frischer Wind in die Serie. Kurz und bündig gesagt, bleibt bei beiden Staffeln die Bewertung wie bei der ersten – wobei man bei Season 3 gerne noch 0,5 Punkte hinzuaddieren darf.


Über Doctor Who habe ich ja schon des öfteren berichtet, zumindest am Serienstart auf Pro7 habe ich die Serie empfohlen. Und das zu Recht – ist die Serie doch eine sehr ansehnliche Mischung aus Spannung, Science-Fiction und Comedy, wobei der Humor selbstverständlich britischer Art ist, was ja nicht unbedingt schlecht ist. Und dachte ich schon, die erste Staffel wäre sehr gut (nicht jede Folge, aber insgesamt schon), so setzt die zweite Staffel (bis jetzt) noch einen drauf. Der neue Doktor ist auf jeden Fall eine Bereicherung und sollte ich jemals eine ausführlichere Kritik dazu schreiben, so bekommt die zweite Staffel zumindest einen Punkt mehr. Rechnet mal so mit… 8 Punkten. Season 1 also:


How I Met Your Mother – seit den ersten Folgen meine neue Lieblings-Sitcom. Mittlerweile nähere ich mich dem Ende von Staffel 3 und habe schon jetzt etwas Angst davor, dass dann wieder Pause ist – so eine DVD-Box kostet ja auch etwas… und diese Serie hat definitiv mehr verdient, als das man sie sich irgendwo per Stream ansieht. Vielleicht lag es daran, dass wir die letzten Folgen von Staffel 2 (Lillys und Marshalls Hochzeit) parallel zu unseren eigenen Hochzeitsvorbereitungen geschaut haben, aber die Serie ist für mich schon jetzt legen – wartet kurz – där.
Für alles bisher Gesehene, um es auf den Punkt zu bringen: