Kurzkritik: IRON MAN 1 (ZS) [2008] & IRON MAN 2 [2010]


Bei einer erneuten Sichtung der ersten Eisenmann-Verfilmung ist mir sofort aufgefallen, dass mir bei der Auflistung möglicher Sponsoren in meiner ersten Kritik doch glatt noch ein Unternehmen entfallen war: Dass Tony Stark eine Wii in seinem Wohnzimmer stehen hat, soll aber nicht unerwähnt bleiben und daher habe ich das nun nachgeholt. Aber, zum Film.

Und der gefällt mir noch immer ausgesprochen gut. Vom wirklich auffälligen Product Placement einmal abgesehen, macht Iron Man vieles richtig, am wichtigsten: Er wird an keiner Stelle langweilig. Das wäre tödlich für einen selbsternannten Blockbuster, wenn dieser trotz aller Action und vermeintlichem Wortwitz dennoch langweilt, weil man entweder alles schon einmal gesehen hat oder andererseits das alles gar nicht sehen will, weil es so beiläufig erzählt wird. Dieser Fall tritt hier wie gesagt nicht ein, denn Iron Man ist tatsächlich sehr unterhaltsam, nicht zu kitschig oder klischeebehaftet und mit einer wohl dosierten Menge Action versehen.

Gut aufgelegte Darsteller tun ihr Übriges, um den Film (fast) ganz nach vorne zu bringen. Denn trotz aller Euphorie: Mit meiner „10“ am Ende in der ersten Review habe ich vielleicht doch ein wenig übertrieben, ich lasse dem dritten Teil noch etwas Luft…

Weiter geht’s mit IRON MAN 2, nach dem Klick.
Read More