3. Lichtspielklub Kurzfilmfestival „BRITISH SHORTS“


Zum dritten Mal lädt der Lichtspielklub zum Festival der kurzen Filme von der Insel. Und auch in diesem Jahr wird die Auswahl der Filme sowie das Rahmenprogramm für Abwechslung sorgen. Auch wenn es mir nicht möglich sein wird, das Festival zu besuchen (in der ersten Februarwoche würds echt besser passen…), so möchte ich es dennoch nicht unerwähnt lassen, denn vielleicht findet ja der eine oder andere die Zeit, den ein oder anderen Film dort zu sehen – sind ja nur kurz…


Zwei Filme des Festivals dürften dabei von besonderem Interesse sein: Momster und Curiosity.
Der Film Momster von Stephen Spencer ist eine Realfilm/ Animation-Mixtur über ein kleines Mädchen, das nach dem
Verschwinden der Mutter vom Vater gefangen gehalten wird und plötzlich Hilfe von einem seltsamen Wesen, dem Momster erhält. Der Film dürfte sicherlich zu den Höhepunkten des Programms zählen.

Und im Film Curiosity (mit Emily Blunt aus Sunshine Cleaning) des jungen britischen Filmemachers Toby Spanton vermutet ein junges Paar das Grauen im Nachbarhaus einer scheinbar harmlosen alten Dame & nur wenige Axthiebe später wissen wir: Sie hatten nicht ganz Unrecht.

Desweiteren erwartet Euch ein Film-Workshop, bei dem junge Filmemacher unter der Leitung des britischen Filmemachers & Dozenten der University of Bedfordshire, JohnDigance, die Möglichkeit bekommen, selber Kurzfilme zu drehen und diese im Rahmen des Festivals im Sputnik Kino zu zeigen.

Weitere Infos sowie das vollständige Programm gibt es unter lichtspielklub.de oder ganz einfach direkt hier.

Advertisements

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s