Kritik: JAMES BOND 007 – DIE WELT IST NICHT GENUG [1999]


„Willkommen in meiner kleinen atomaren Welt!“

Der Ölmagnat Robert King wird im Hauptquartier des MI6 ermordet. James Bond soll herausfinden, wer dahinter steckt und dessen Tochter Elektra beschützen, die sein Erbe angetreten ist und seine Ölpipeline weiterbaut. Doch schon bald entdeckt Bond, dass Elektra etwas zu verbergen hat – und ihr Partner ein alter Bekannter des MI6 ist…


Nach „Der Morgen stirbt nie“ war die Messlatte für den nächsten Bond recht hoch. War der erste Bond-Film mit Brosnan noch eher Mittelmaß, so stellt „Der Morgen“ einen der Höhepunkte der Reihe dar. Zeit also für die Mitte.

Viel gibt es dabei nicht zu sagen. Bonds Gegner ist das erste Mal eine Frau, die zwar nicht besonders hübsch ist, die dafür aber umso undurchsichtiger und unberechenbarer ist. Das „gute“ Bond Girl für diesen Film ist Denise Richards, die wesentlich besser aussieht und dazu noch eine fast ebenbürtige Partnerin für den britischen Agenten darstellt. Eine wesentliche Besserung ist auch das reduzierte Product Placement, obwohl z.B. BMW, Smirnoff oder VISA-Card dann doch ihre Auftritte haben. Die Action ist gewohnt over the top und Qs Gadgets wie immer nützlich und witzig – aber am Rande der Science Fiction. Wo die Reise hinführte, sahen wir dann ja an „Stirb an einem anderen Tag„.

Dies ist außerdem der letzte Film mit Q, der in diesem in den Ruhestand geht. Merkwürdigerweise ist Q damit der einzige Darsteller, der im Bond-Universum altert. Alle anderen Hauptfiguren werden entweder durch andere Schauspieler ersetzt (Bond, M, Moneypenny…) oder einfach nicht mehr erwähnt (Felix Leiter). Aber Q wird alt und geht in Rente. Er wusste, was im nächsten Teil geschieht…

„Die Welt ist nicht genug“ ist ein solider Bond. Viele Teile der Reihe hätte man sich sparen können, wenn dafür auch nur die Hälfte mit Filmen wie diesem ersetzt würden. Welche das sind, brauch ich ja nicht mehr groß erwähnen…

Dieser Film könnte Euch gefallen, wenn Ihr folgendes mögt:
James Bond

Advertisements

Ein Kommentar

  1. lalia · November 6, 2008

    jaha, DEN hab ich noch gesehen… jetzt kenn ich auch den Titel *lol*

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s