Kritik: BATMAN BEGINS


„Man muss die Leute durch dramatische Ereignisse aufrütteln, aber das kann ich als Bruce Wayne nicht tun. Als Mensch aus Fleisch und Blut werde ich ignoriert oder getötet. Aber als Symbol – als Symbol kann ich unbestechlich sein und unvergänglich.“

Bruce Wayne muss als Kind miterleben, wie seine Eltern bei einem Raubüberfall ums Leben kommen und schwört seit diesem Tag Rache an dem Mann, der diesen ausgeübt hat, Chill. 14 Jahre später, bei der Hauptverhandlung, sieht er seine Chance gekommen: Mit einem Revolver bewaffnet, wohnt er der Verhandlung bei. Doch bevor er selber abdrücken kann, wird Chill erschossen – von einem Handlanger des Mafiabosses Carmine Falcone, der aus Angst verraten zu werden Chill hat töten lassen. Bruce erkennt, dass seine Zeit noch nicht gekommen ist und zieht sieben Jahre durch die Welt, um das Böse kennen zu lernen und es so bekämpfen zu können. Unterwegs trifft er auf Ra’s Al Ghul und erfährt von seinen Absichten, Gotham zu zerstören…

Read More