Kritik: IRON MAN

Ok, ich weiß, Urlaub und so. Aber das muss jetzt sein.


„Sie werden der ‚Da Vinci‘ der Gegenwart genannt. Was halten Sie davon?“
– „Vollkommener Schwachsinn. Ich male nicht.“

Tony Stark (Robert Downey Jr.) ist Waffenfabrikant und wird bei einer Präsentation entführt und gezwungen, seine Raketen für Rebellen nachbauen. Doch Stark baut sich selber eine Rüstung, mit der er fliehen kann. Zurück in Amerika, kommt er einer Verschwörung gegen sich auf die Spur, die nur er aufhalten kann…

Mit Comic-Verfilmungen ist das ja so eine Sache. Es kommt soviel Müll in die Kinos, das man die guten Filme schnell übersieht – erst recht wenn man von dem Comic selber vorher nie etwas gehört hat. Doch Gott sei dank gibt es Trailer, und der Trailer zu Iron Man machte definitv Lust auf mehr.

Kommen wir zu erst zu den negativen Punkten: Wie zu befürchten war, ist Iron Man ein deutliches Negativ-Beispiel für Product-Placement geworden. Am stärksten fällt dies bei Audi auf, die ihre Produktpalette (R8, S5, A6 und Q7) eindrucksvoll in Szene gesetzt haben – die „Unverwundbarkeit“ des Q7 beim Endkampf mit dem Iron Monger (so heißt das Ding wohl) spricht Bände. Doch auch Burger King („Ich war drei Monate in Geiselhaft, ich brauch als erstes einen Double Cheeseburger“ -> unauffällig wird die Tüte ins Bild gehalten…), Dell und LG wollen wir hier mal nicht unerwähnt lassen.

Und: warum stöhnt und brüllt der „Iron Monger“ wie King Kong oder sonst ein Monster, obwohl es doch nur eine Maschine mit einem Menschen drin ist?

Doch genug gelästert. Was bleibt, ist ein sehr guter Film.

Robert Downey Jr. spielt seine Rolle als egoistisches Arschloch hervorragend, und obwohl der Film genug Stoff hergibt, um kitschig zu werden oder alte Klischees zu bedienen, schrammt er immer daran vorbei. Es gibt keine wirklich bedeutende oder krampfhaft eingebaute Lovestory, die man eh nicht sehen will, keine sonderlich übertriebenen Effektschlachten und auch die anderen Schauspieler machen ihre Sache sehr gut. Kurzum: Es ist kein Transformers. Dazu erst mal herzlichen Glückwunsch!

Tony Stark ist kein unverbesserlicher Gutmensch, irgendwie ist er auch am Ende immer noch ein unsympathischer Arsch. Er ist kein Teenie mit plötzlich einsetzenden Superkräften, die er nicht mit seinem Privatleben in Einklang bringen kann. Er weiß was er kann, und die Bösen werden auch nicht aus Menschlichkeit verschont und am Leben gelassen. Tony Stark ist einfach ne coole Sau mit einem schicken Auto. Und mit einem sarkastischen Betriebssystem in seinem Rechner.

Und was ist Iron Man? Irgendwie auch ne coole Sau. Er ist spannend, an den richtigen Stellen lustig (noch nicht mal albern oder krampfhaft witzig) und (wenn man das so sagen kann) glaubwürdig (meine Güte, selbst der Grund für die Farbigkeit der Rüstung wurde erklärt!).

Ich hoffe, ich bereue das nicht, aber: Bitte bald eine Fortsetzung. Es wurde ja schließlich genug darauf hin gearbeitet.

NACHTRAG: Endlich gibts hier auch ne Review, mit dem dezenten Hinweis, doch bis nach dem Abspann sitzen zu bleiben. Na toll, hätt ich gerne vorher gewusst. Darum also ging das Licht nicht an und so viele blieben sitzen. Also, hier die Info für die, die ihn noch sehen wollen: Sitzen bleiben.

22 Kommentare

  1. lalia · Mai 2, 2008

    warumm bekommt der Film überall gute Kritiken ?

    Gefällt mir

  2. DHJaeger · Mai 3, 2008

    Was haste gegen Transformers. Der Film war gut!!!

    Gefällt mir

  3. DHJaeger · Mai 3, 2008

    Morgen ist es hoffentlich so weit dann schaue ich mir den uch an🙂

    Gefällt mir

  4. Xander · Mai 3, 2008

    @ Lalia: Hm… weil er gut ist?😉

    Gefällt mir

  5. lalia · Mai 3, 2008

    mich hat er nicht vom Sessel gerissen oder vom Hocker gehauen. Ganz nett, hätte aber auch eine Michael Moore Produktion sein können *löl*

    Gefällt mir

  6. Xander · Mai 4, 2008

    … Michael Moore? Den Zusammenhang versteh ich jetzt nicht. Wegen der Kritik am Waffengeschäft oder…?

    Gefällt mir

  7. lalia · Mai 4, 2008

    juppi! siehste, du verstehst mich doch😉

    zudem heißt der second assistant director Michael J. Moore und dieser Name steht im Abspann deutlich in der Mitte – also ein Hingucker ^^ – wer weiß, wer weiß…. http://www.imdb.com/name/nm0601635/

    Gefällt mir

  8. lalia · Mai 4, 2008

    kommentar im Spam gelandet?

    Gefällt mir

  9. Xander · Mai 4, 2008

    Naja… wenn man die anderen Filme betrachtet die da aufgelistet werden – ne „Botschaft“ kommt da nicht unbdingt rüber. Ich glaub auch nich dass das so ein einflussreicher Job ist, wenn ich die englischsprachige Wikipedia richtig verstehe.
    Und ich glaube nicht, dass das der gleiche MM ist😉

    Gefällt mir

  10. lalia · Mai 5, 2008

    nejj isser nicht, natürlich nicht *g*

    Gefällt mir

  11. Pingback: Transporter 3 - Trailer « at the movies - filme. tv. sowas.
  12. Pingback: Iron Man (2008) « isinesunshine
  13. Pingback: Kurzkritik: IRON MAN 1 (ZS) [2008] & IRON MAN 2 [2010] « at the movies – setz dich, nimm dir'n keks, mach es dir schön bequem!
  14. Pingback: Kurzkritik: IRON MAN 1 (ZS) [2008] & IRON MAN 2 [2010] « at the movies – filme. tv. sowas.
  15. Pingback: 52 Filme 05: Bewegte Bilder « at the movies 2
  16. Pingback: Media Monday #40 « at the movies 2
  17. Pingback: Shortcuts: CAPTAIN AMERICA – THE FIRST AVENGER [2011], TIM & STRUPPI UND DAS GEHEIMNIS DER EINHORN [2011], IRON MAN (DS) [2008] « at the movies 2
  18. Pingback: Kritik: THE AVENGERS [2012] « at the movies 2
  19. Pingback: Kritik: THE AVENGERS 3D [2012] « at the movies 2
  20. Pingback: IRON MAN 3 – 3D [2013] | Xanders Blog - Filme.TV.Sowas.
  21. Pingback: Iron Man (2008) | Film-Blogosphäre
  22. Pingback: AVENGERS 2 – THE AGE OF ULTRON [2015] | Xanders Blog

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s